Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Fuchsienfreunde stellen ihre Gärten vor
Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 02.12.2017, 15:00

Die Fuchsien werden befrüchtet durch Kolibries und der wissen nichts von Arten.
Aber glücklicherweise sind ein grosses Teil der Samen entstanden durch selbstbefrüchtung.
Ich habe jetzt von F.mathewsii 60 Sammlingen. Die grosse Abweichungen nach links und nach rechts sind warscheinlich Kreuzungen.
Die meisten in das Zentrum, der viel einander gleichen, sind dann die Echte.
matthewsii 1.jpg
F.mathewsii ein Bild aus Amerika.
2 x
Grüssen aus den Niederlanden

Henk

www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 02.12.2017, 15:04

Stecklingen machen ist viel sicherer. Aber der können wir nicht austauschen.
Und es gibt auch Arten der sich sehr slecht stecken lassen.
Und wenn es dann Beeren gibt ist es einfacher zu säen.
2 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 28.01.2018, 16:35

Die Samlingen von F.mathewsii wachsen gut.
P1285910.JPG


Und auch die junge Samlingen von F.tincta wachsen, aber nicht so schnell.
P1285911.JPG


Stecklingen in mein Gläserkästchen wachsen auch gut.
P1285913.JPG


Der F.juntasensis blüht jetzt.
P1285908.JPG


Und der F.apetala
P1285917.JPG
3 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 28.01.2018, 16:44

Die erste Woche von Januar hatte ich noch einige Steckholzer von F.magellanica var.alba und von F.magellanica var.arauco geschnitten.
Und der habe ich auf sehr feuchte Erde gelegt. Und daneben noch einige davon abgeschnitten Seitenzweigen in die Erde gesteckt.

Jetzt sieht es so aus.
P1285914.JPG

F.magellanica var.arauco. Die Steinen sind um die Asten auf der Erde zu drücken.

P1285915.JPG

F.magellanica var.alba

P1285916.JPG

Und von ein bisschen näher sind die Wurzeln gut zu sehen. Und das in 3 Wochen.
5 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 6293
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 1001
x 1040
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon Claudia » 28.01.2018, 18:09

Das ist ja ein Ding mit den Steckhölzer vom Januar! :shock:
Beeindruckend wie sich die Würzelchen zeigen.

Die Sämlinge sind alle gleich alt? Das sind gewaltige Unterschiede.

Und die f.juntasensis...ich glaube es ist eine Fuchsie für die sich alle begeistern können.
Mir geht es jedenfalls so. Und die vom Kalenderblatt März: venusta herrlich!

Aber da tue ich der gezeigten f.apetala Unrecht. Denn diese besticht durch ihre zarte Farbe und besonderen Blütenform.
wunderbar Henk ;-)
1 x

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 28.01.2018, 18:33

Die Samlingen von F.mathewsii sind von Oktober und die von F.tincta von anfang Dezember.
0 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
lutz2
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 704
Registriert: 31.12.2010, 11:54
Wohnort: nördl. Lüneburger Heide
x 364
x 271

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon lutz2 » 28.01.2018, 20:50

Hallo Henk,
das ist eine wunderbare Idee: "wenig Arbeit und viel Erfolg". Probieren wir auch aus.
Lieben Gruß nach NL
Lutz
0 x

Benutzeravatar
burkhard
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 425
Registriert: 04.05.2011, 12:19
Wohnort: Oberhausen
x 3
x 27

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon burkhard » 29.01.2018, 18:36

Hallo Henk,
Steckhölzer der mag.alba , arauco und weiterer habe ich ebenfalls erst im Januar vom Rückschnitt gemacht.
Diese werden aber noch kalt bei knapp über 0 Grad gehalten. Von daher zeigt sich noch nicht soviel wie bei dir!
Ist ja auch noch früh im Jahr. Aber Leben ist drin :)
Bilden sich an deinen liegenden Hoelzern die Würzelchen nur an den Enden, oder auch bei den jeweils austreibenden Augen?
Ggf nach und nach den Austrieb anhäufeln, dann müsste sich an den Austrieben doch Wurzeln bilden!?
Schön probiert?
Einen Gruß von der Schwarzen Heide - Burkhard
0 x

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 30.01.2018, 14:30

Die Idee war das die Steckholzer an alle Knoten Wurzeln bilden solten.
Und das hat geklapt.

P1305926.JPG


P1305927.JPG


überall kommen Würzelchen und damit kleine Pflänzen als ich die Steckhölzern in kleine Stückchens knipst.
4 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 6293
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 1001
x 1040
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon Claudia » 30.01.2018, 18:16

Ich bin total begeistert!
Bei welcher Temperatur ziehst Du sie? 20°?
0 x

Benutzeravatar
gschimmi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 783
Registriert: 05.01.2011, 22:04
Wohnort: oberbarnim, märkische schweiz
x 22
x 106

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon gschimmi » 30.01.2018, 19:48

henk, hast du die steckhölzer erst kühl/kalt gestellt, wenn ja, wielange?

lg von elke aus der märkischen schweiz
0 x
Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat!

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 595
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
x 469
x 388

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon Hans Jürgen » 30.01.2018, 20:42

Klasse Henk. Gute Idee mit den flach auf die Erde gelegten Steckhölzern. Da hat man eine gute Kontrolle und die sehen ja auch alle super aus. Auf die juntajensis war ich ja auch so scharf und hatte vor einigen Jahren mal einen Stevkling bestellt, den ich aber leider nicht durchgebracht habe. Ich habe gehört, dass man die im GWH lassen und nicht umstellen soll. Wie machst Du das?
Ich hatte meine im Sommer rausgeräumt.
0 x

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 31.01.2018, 11:15

Claudia, das tue Ich in mein Gewächshaus. der Ich nur Frosfrei halte.
Aber da liegt ein Bodenheizung in der Tisch.

Elke, die Steckhölzer sind gleich vom Garten auf Steckgrund hingelegt.

Ich musste schnell Stecklingen machen weil ich Anfang März ein Powerpointvorstellung geben muss für dem Gartenverein hier.
Und dann woll ich jeder ein Steckling mitgeben.

Und jetzt, weil es so gut klapt, gehe Ich das auch mit andere Arten versuchen.
3 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 19.04.2018, 20:45

Es ist Sommer. Die Temperaturen wenigstens.
Schon viele Fuchsien stehen draussen.
Aber allen noch zusammen weil ich bald in Urlaub gehe und dann ist es einfacher für mein Wassergeber als noch nicht alles durch dem Garten ist verstreut.
P4185946.JPG


Die weniger Harten bleiben noch drinnen weil ich nicht von Urlaub zurückkomme um sie wieder rein zu bringen.
AbMal sehen ob sie die Hitze überleben.
P4185950.JPG
3 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 418
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
x 15
x 204
Kontaktdaten:

Re: Mein kleiner Wildfuchsiengarten

Beitragvon dutch Henk » 19.04.2018, 20:51

Jetzt blüht meine F.tilletiana wieder.
tillettiana 10.JPG


Und meine F.mezae geht dieses jahr für das erste Mal blühen.
mezae 21.JPG


Und auch meien F.cestroides hat vorher bei mir noch nicht geblüht.
cestroides 3.JPG
4 x
Grüssen aus den Niederlanden



Henk



www.hoefakkerfuchsia.nl


Zurück zu „Einblicke in unsere Gärten“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste