Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Fuchsienfreunde stellen ihre Gärten vor
Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 619
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
x 508
x 420

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Hans Jürgen » 20.05.2016, 18:40

Wow - Edeltraud hat geschrieben, was ich beim Anschauen der Bilder gedacht habe. Da hat sich ja rasend schnell viel verändert.das sieht ja schon richtig klasse aus. Ich habe auch Stellen im Garten, an denen ich Pflanzlöcher mit der Spitzhacke ausgehoben habe. Auf jeden Fall macht es Spaß, Deine enormen Fortschritte bei der Gestaltung des Gartens zu verfolgen. LG Hans-Jürgen
0 x

Benutzeravatar
Gartenfee49
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1798
Registriert: 18.01.2011, 10:28
Wohnort: Hamburg
x 93
x 80

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Gartenfee49 » 20.05.2016, 20:34

Anja, das sieht ja schon richtig einladend bei dir aus! :D

Bei der Größe deines Grundstücks würde ich auch einen Teil als Wildwuchsfläche lassen. :)
0 x
Liebe Grüsse aus Hamburg
von Annegret

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 707
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
x 285
x 778

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Mediolobivia » 20.05.2016, 21:14

Einen Streifen zu unseren Nachbarn haben wir "naturbelassen" Da wohnen unsere Eidechsen in der Trockenmauer. Da blüht alles durcheinander und wir haben auch schon Raupen. Man kann noch soviel pflanzen, aber wild ist wild :) Ich war gerade nochmal im Garten und hab noch ein paar Fuchsien geknipst.

'Deta Bechtel'
Deta Bechtel.jpg


'FK Berlin-Brandenburg'
FK Berlin-Brandenburg.jpg


'Komet'
Komet.jpg


'Naomi Eggli'
Naomi Eggli.jpg



Unbekannt1.jpg


Diese hier hab ich als Jollies-Fuchsie gekauft. Aber im Brandkampsortiment sieht ihr keine ähnlich. Vielleicht kennt sie ja einer von euch. Der lange Stempel ist ja schon sehr markant
Unbekannt2.jpg
2 x
Liebe Grüße, Anja
Image
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 619
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
x 508
x 420

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Hans Jürgen » 21.05.2016, 04:49

Hallo Anja, die 'Jollies Nantes' hat ja auch so einen langen Stempel und farblich würden es auch passen, aber bei Bildern....Sie wächst aufrecht. Ich habe eine angebliche Jollies Nantes gekauft , aber die blüht gefüllt. Die lässt sich aber noch zuordnen. Wenn man wenigstens eine im Original sieht müsste das einfacher sein. LG Hans-Jürgen
0 x

merlin2008
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1620
Registriert: 03.07.2014, 08:37
x 6
x 506

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon merlin2008 » 21.05.2016, 09:14

So ist das mit den Namen,ich habe schon soviele gekauft und viele stimmen nicht.Wenn ich merke der Name stimmt nicht dann kommt das Schildchen weg und ich habe wieder eine Namenlose.Schön weit sind Deine Fuchsien schon meine hat der Hagel sehr zu schaffen gemacht doch langsam werden sie auch.Ich könnte noch ein wenig Garten gebrauchen.Viel Freude Heute und liebe Grüße
Edeltraud
0 x

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 707
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
x 285
x 778

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Mediolobivia » 29.05.2016, 19:43

Heute morgen war herrlichstes Wetter Ich hatte mir für den Abend vorgenommen Lizetan auszubringen, da ich der Läuseplage einfach nicht mehr Herr werde. Ich bin ja absolut kein Freund von Chemie im Garten, aber Spruzid von Neudorff zeigte absolut keine Wirkung mehr. Die fiesen Plagegeister sind wohl schon immun. Aber meine 'Lilofee' ist schon fast nackt und die Jungpflanzen fangen auch schon derbe an mit Blattkräuseln. Aber wie ich so heut durch den Garten gehe, seh ich überall rote Punkte. Im ersten Moment hatte ich absolut keine Ahnung, was das ist. Beim zweiten Hinsehen: Hunderte von Marienkäfern sind über Nacht in den Garten gekommen. Könnten auch Tausende sein. Ich habe so etwas noch hie gesehen. Lizetan wurde gleich mal gestrichen! Ich hab sogar bei einer Marienkäferhochzeit dabei sein dürfen :D

käferliebe.jpg


Wie schön, dass die Natur dann doch alles richtet. Mögen sie fleißig sein und vor allem Hungrig :D
Und hungrig werden unsere Gartenhopser auch endlich. Seit Februar liegt der Kirschbaum im Gehege. Heute wurde er das erste mal begutachtet und beklettert.

SAM_2080.JPG
SAM_2078.JPG


Ich hab für mich heute auch beschlossen, dass ich manche Ecken nicht mehr von Unkraut befreie. Meine Wieseniris hat jetzt die Wiese direkt dabei und ich finde, dass hat was so mitten im Rasen. Ich hab sie Kreisrund mit ca. 1m Durchmesser und die Ähren der Gräser ragen munter zwischen den Blüten hervor.

SAM_2106.JPG


Auch eine Nachtviole (Hesperis), die sich ausgesamt hat, darf stehen bleiben und lockt viele Fluggäste an.

SAM_2100.JPG


Und natürlich dürfen auch wieder ein paar Fuchsienbilder nicht fehlen. Ich war ja gestern in Wemding und neben ein paar Mitbringseln, blühen auch so langsam die ersten Kellerkinder...

Alt Hamborn.jpg
FK Berlin-Brandenburg2.jpg
Fuchsglöckle.jpg
Jorge.jpg
Peter Unflath.jpg
1 x
Liebe Grüße, Anja
Image
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 619
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
x 508
x 420

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Hans Jürgen » 30.05.2016, 06:56

Toll, wie die Natur wieder das Gleichgewicht herstellt. So einen Marienkäferandrang konnte ich noch nicht beobachten. Die werden schon aufräumen. Danke Anja für die schönen Bilder. Nicht nur die Herrlichen Blüten; mir haben es auch die Meerschweinchen angetan. Sie erinnern mich an die Tiere meiner Tochter, die so niedlich waren und mich immer im Garten begrüßt haben und dann frischen Löwenzahn bekamen. Teilweise brauchte ich gar keinen Rasen mähen. Sie haben alle Grashalme bis auf die gleiche Länge abgefressen. LG Hans Jürgen
2 x

Fuchsiagirl
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 528
Registriert: 03.02.2015, 16:29
x 545
x 401

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Fuchsiagirl » 30.05.2016, 07:19

Anja, was hast Du denn in Wemding eingekauft?
Oder konntest Du vorbei gehen und nichts mitnehmen?

Es ist schade, dass mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung
gemacht hat, wäre gerne dabei gewesen!

LG Ingrid
0 x

merlin2008
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1620
Registriert: 03.07.2014, 08:37
x 6
x 506

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon merlin2008 » 30.05.2016, 08:00

Das ist schön Anja das Du einige Ecken liegen läßt.Man kann auf diesen Flächen soviel entdecken und schön schaut es auch aus.Mir hat einmal ein alter Gärtner gesagt lieb Mädche Blattläuse sind für eine gesunde Pflanze wie für uns ein Schnupfen das geht von selbst wieder weg und es gibt viele die sie fressen auch unsere Singvögel.Wenn es ganz schlimm ist hilft eine starke Dusche kaltes Wasser.Florfliegen und Marienkäfer dant Larven hab ich ohne Ende.
Schöne blühende Fuchsien hast Du schon meine brauchen noch .
Viele Grüße Edeltraud
0 x

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 6346
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 1104
x 1097
Kontaktdaten:

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Claudia » 30.05.2016, 19:06

Ach Anja, wie schön das hier zu lesen!
Die Marienkäfer, bei der Hochzeit :D , ist eine gelungene Aufnahme.

Auch bei uns gibt es ganz bewußt "unaufgeräumte" Ecken im Garten. Da darf alles mögliche wachsen.

:shock: :shock: Du hast die 'Peter Unflath'!! die habe ich mir schon vor drei Monaten bei Rosi Friedl reservieren lassen.
Da ich aber lieber schon größere Exemplare haben möchte, warte ich gerne. Habe sie noch nicht abgerufen.

Und beim Anblick der Meerschweinchen geht es mir wie Hans Jürgen.
Unsere Kinder hatten auch Hasen und eben diese putzigen Tierchen. Nach einer Zeit haben mein Mann und ich hauptsächlich den Spaß gehabt.
Auch wir wurden pfeifend begrüßt.
Das ist mindestens 10 Jahre nun her,( eher noch länger ) und noch heute, wenn wir spazieren gehen, schauen wir automatisch nach feinem Futter. :o
1 x

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 707
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
x 285
x 778

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Mediolobivia » 19.07.2016, 10:36

Der Sommer ist in vollem Gange und nach dem frühmorgentlichen Gießen, nehm ich mir heute mal die Zeit ein bisschen zu ''fuchsionieren''. Während das Haus innen schon fast fertig ist, räum ich in meinem Garten immerzu alles um :D Die Pflanzsteine unterm Kirschbau sind alle vor das Hasengehege gewandert. Ich habe den Schtten eines 8m Kirschbaums unterschätzt. Die Fuchsien wurden mir da einfach zu schlacksig. Nun sind sie nochmal runtergeschnitten und wesentlich sonniger gestellt. Pflanzsteine haben den Vorteil, dass sie sich nicht so schnell aufheizen wie Töpfe und gut durchlüftet sind. Man kann dann auch mal weniger hitzeresistente Sorten sonniger platzieren. meine Rabatte wächst langsam zu. Hinzugekommen sind eine Hamamelis und eine Baumpäonie und diverse Elfenblumen, Hosta und Heuchera und natürlich viele winterharte Fuchsien. Bei einigen hab ich lange gezögert, da ich sie schon viele Jahre im Kübel hab. So auch eine 'Waldis Polaris' Aber wenn ich seh, wie sie bei der ersten Hitze immer die ersten Blätter geschmissen hat und wie toll sie jetzt dasteht, bereue ich nichts. (Das kommt wahrscheinlich erst, wenn das tolle Holz kaputtfriert :no: )
Meine Nachbarn haben auch endlich verstanden, dass hier im Garten ''Frau'' das Sagen hat :D Es hat sich auch rumgesprochen, dass ich Gärtner bin und sobald ich abends durch meine Fuchsien schlendere, kommt jemand mit Tomaten mit Blütenendfäule oder der Bitte sich doch mal kurz seinen Garten anzusehen, da gibt es diese oder jene Pflanze mit Zipperlein.
Da vor unserem Haus meine schönsten Exemplare stehen, wurde ich dort auch schon des öfteren angesprochen über diese tolle Vielfalt. Man kommt so ins Gespräch und so mancher ist mit Pflanze heim. Auch meine Nachbarin habe ich schon ausgestattet. Die fragte mich direkt nach Pflanzen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Fuchsie auf dem absteigenden Ast sein soll. Man muss sie den Leuten nur mal schmackhaft machen.
Berolzheim hat jedenfalls akzeptiert, dass in der Rotengartenstr. jetzt jemand wohnt, der Fuchsien hortet wie andere Holz für den Winter. :hrhr:

So und nun zeig ich noch ein paar Bilder, wie sich alles entwickelt hat und natürlich auch noch ein paar Fuchsien.
SAM_2332.JPG
SAM_2328.JPG
SAM_2327.JPG
SAM_2323.JPG
SAM_2321.JPG
SAM_2320.JPG
IMG_20160703_192944.jpg
IMG_20160713_133641.jpg
SAM_2249.JPG
6 x
Liebe Grüße, Anja
Image
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 707
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
x 285
x 778

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Mediolobivia » 19.07.2016, 10:49

Huch, da ist unser Riesenrammler 'Gabi' mit reingerutscht. Dem bekommt in seinem Rentenalter der neue Garten übrigens auch sehr gut. Er ist letztens über den Zaun und hat meine Jungpflanzen alle miteinander pinziert :shock: Nun werden es eben keine Bäumchen mehr, sondern Büsche :D


Summer Daffodil.jpg
Mary Lockyer.jpg
Martin Beije.jpg
Laken.jpg
Fokkos Katrientje.jpg
Celia Smedley 3.jpg
Chillerton Beauty.jpg
Crescendo.jpg
Edmont van Amstenraedt.jpg
F. fulgens var rg.jpg
6 x
Liebe Grüße, Anja
Image
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 619
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
x 508
x 420

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Hans Jürgen » 19.07.2016, 16:30

Tolle Blüten Anja. Ich weiss ja, dass Du schöne Fuchsien hast, aber meine Gedanken richten sich diesmal auf Deinen Riesenrammler mit dem Namen Gabi, der mir ein Scmunzeln ins Gesicht zauberte. Oder ist das vollkommen unangebracht und er hieß mal Gabriel, wurde aber nach der Kastration umgetauft. Auf jeden Fall schön, dass er auf seine alten Tage noch mal einen eigenen Garten genießen kann. LG Hans Jürgen
2 x

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 6346
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 1104
x 1097
Kontaktdaten:

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Claudia » 19.07.2016, 18:59

:D ich blieb da auch dran hängen. Zudem wir, als die Kinder noch klein waren, eben auch einen "deutschen Riesen" hatten. Sie hieß Emma :D
War aber auch ein Weibchen. ;)
Lustig wie Du alles beschreibst Anja!
Deine Fuchsien sind echt sehenswert und es macht Laune in Deinen Garten zu schauen.
0 x

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 707
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
x 285
x 778

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitragvon Mediolobivia » 19.07.2016, 20:57

Oh das mit Gabi ist eine lange Geschichte. Damals hatte ich einen Deutschen Riesen namens Frau Nixdorf , die war wie ein Hund, auch so groß und die brauchte ja eine Freundin. Also haben wir Gabi gekauft. Nur verstanden die zwei sich so gut, dass Frau Nixdorf mit dem Nestbau anfing fürs Familie gründen. Also einmal unters Schwänzchen geschaut, Gabi ist ein Mann :shock:
Die Tierarztrechnung fürs Kastrieren war heftig aufgrund der Größe von Gabi. Fand mein Mann nicht lustig. Da kam nur der tolle Vorschlag mit der Pfanne. Frau Nixdorf ist leider nicht mehr, aber Gabi gehört nun schon einige Jahre zur Familie und ist älter wie unsere Kinder. Wir haben nie den Namen geändert. Er ist ja nun auch femininer :-D und ich hoffe er weilt noch ein bisschen unter uns.
2 x
Liebe Grüße, Anja
Image
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage


Zurück zu „Einblicke in unsere Gärten“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast