'Glück auf'

gezüchtete Fuchsien werden vorgestellt
Antworten
Benutzeravatar
Susanne
Aktives Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 08.06.2011, 20:11
Kontaktdaten:

'Glück auf'

Beitrag von Susanne » 06.01.2017, 18:30

Da ich mir vorgenommen habe, zu allen Kalender-Fuchsien etwas zu schreiben, möchte ich heute die Fuchsie 'Glück auf' zum Thema machen 8) .
Für diese junge Züchtung aus den Händen von Walter Cordes für den Monat Januar habe ich mich auf Grund ihres Namens entschieden, da er soviel Optimismus für den Jahreswechsel zum Ausdruck bringt. Sie wurde erst 2013 vorgestellt, ist also wirklich sehr jung und ein Sämling der Fuchsie 'Cymon'.
Da ich in "meinen" Fuchsien-Gärtnereien wenig Möglichkeiten habe, Fuchsien von W. Cordes zu bekommen, war es für mich eine große und erfreuliche Überraschung, dass Manfred Feinhals aus Köln mir anlässlich der Aktion "Fuchsienstecklinge tauschen" in Facebook, die Anja Asshoff organisiert, u.a. einen kleinen bewurzelten Steckling dieser Fuchsie geschickt hat. Hiermit nochmals vielen Dank an den Sender Manfred Feinhals! Es war für mich eine Verpflichtung und Ehre, sie so gut wie möglich zu pflegen.
Und tatsächlich: sie ist gewachsen und gewachsen und hat geblüht und geblüht. Deshalb meine ich inzwischen, dass sie eine besondere Erwähnung nicht nur auf Grund ihres Namens verdient hat! Und bei meinem Besuch im GWH heute nachmittag konnte ich sehen, dass auch sie zu meiner Freude vorsichtig wieder zum Leben erwacht.
Viele Fotos habe ich bisher noch nicht von ihr gemacht, aber eine "Groß-Aufnahme" möchte ich doch noch zeigen, nachdem die Blüte in einer Macro-Aufnahme auf dem Kalender zu sehen ist:
Glück auf 09b2016.jpg
Es würde mich auch sehr interessieren, wer von Euch sonst und welche Erfahrungen mit der 'Glück auf' gemacht hat.
Gruß von Susanne

Das Morgen kann nur blühen, wenn es im Gestern wurzelt und im Heute wächst.

http://www.fuchsiamania.de
19696

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6548
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: 'Glück auf'

Beitrag von Claudia » 06.01.2017, 18:55

Eine schöne Idee, die Kalenderfuchsien hier nochmal separat vorzustellen!

Die 'Glück Auf' löst bei mir eine schöne Erinnerung aus.
Im Juli 2013 war ich mit Ulli im BOGA Hamborn auf der Ausstellung des FK Rhein Ruhr.
Ausstellung des FK Rhein Ruhr mit Taufe der 'Glück Auf'
Ein schönes Erlebnis.
Damals bekam ich eine Jungpflanze dieser schönen Sorte.
Meine Überwinterungsoptionen hatte sie gut überstanden.
In diesem Sommer ist sie mir einfach eingetrocknet. Inmitten der anderen Fuchsien.
Ich weiß nicht an was es gelegen hat.
Trotzdem würde ich ihr bescheinigen, dass es eine gute Sorte ist.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 734
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: 'Glück auf'

Beitrag von Mediolobivia » 06.01.2017, 19:59

Ich habe sie 2015 bekommen und hatte auch sehr viel Freude damit. Im letzten Sommer hatten sich Ameisen im Topf angesiedelt, gerade als es so heiß war. Das war ihr Todesurteil. Ich habe es leider zu spät bemerkt und die Pflanze ist mir vertrocknet. Ist leider trotz Zurücktopfen und Umstellen nicht wieder neu ausgetrieben.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

ernesto
Aktives Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 25.01.2011, 14:46

Re: 'Glück auf'

Beitrag von ernesto » 24.02.2017, 15:30

Hallo Susanne,

als Mitinitiator der Namensgebung "Glück Auf" freut mich eine derart positive Resonanz zu unseren Aktionen. Es war eine wirklich gelungene Taufe. Eine Abordnung einer hiesigen Bergmannskapelle spielte dazu das "Steigerlied". Viele Taufgäste stimmten mit ein, denn es waren einige ehemalige Bergleute unter ihnen. Ich hoffe, Du hast weiter viel Freude an dieser blühfreudigen Pflanze. Inzwischen ist sie bei van der Velde käuflich zu erwerben.
Eins muss aber noch gesagt werden: Die Erklärung des Grußes "Glück Auf" im Fuchsienkurier 1/17 ist nicht ganz richtig. Mit dem Gruß wünschte man nicht "Jemandem" Glück, sondern es war der tägliche Gruß der Bergleute bei der Ein- und Ausfahrt ins Bergwerk. Bei der Gefahr Untertage konnten die Bergleute jede Menge Glück gebrauchen, um wieder unversehrt ans Tageslicht zu kommen.
Gruß aus dem Freundeskreis Rhein Ruhr
-ernst zöhrer-

Benutzeravatar
Susanne
Aktives Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 08.06.2011, 20:11
Kontaktdaten:

Re: 'Glück auf'

Beitrag von Susanne » 25.02.2017, 00:26

Hallo Ernst Zöhrer,
ich freue mich sehr über diese Antwort. Selbstverständlich ist mir die Bedeutung des Grußes "Glück Auf" bekannt, und ich habe großen Respekt vor solchen Traditionen wie auch ganz besonders vor dem Beruf der Bergleute.
Mit anderen Worten: keinesfalls wollte ich die Entstehung dieses Namens uminterpretieren. Lediglich brachte mich der Name auf die Idee, Eure schöne Fuchsie als Kalender-Fuchsie für den Januar, also zu Beginn eines Neuen Jahres zu wählen. Falls das als eine unpassende Erweiterung des Begriffs angekommen ist, bitte ich die Bergleute um Entschuldigung; es war nicht böse gemeint.
Gruß von Susanne

Das Morgen kann nur blühen, wenn es im Gestern wurzelt und im Heute wächst.

http://www.fuchsiamania.de
19696

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 1779
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: 'Glück auf'

Beitrag von merlin2008 » 25.02.2017, 06:22

Ich bekam von Walter 2013 einen Steckling seiner damals neuen Sorte und muß sagen es ist eine sehr schöne Fuchsie wenn auch nicht so einfach zu halten.Jedes Frühjahr zittere ich ob sie wieder kommt doch bis jetzt hat sie es immer gepackt.Sie treibt etwas später und auch zögerlich aus doch wenn sie dann eine gewisse Größe hat legt sie wirklich los und ist das ganze Jahr am blühen.Auch dieses Jahr hat sie wieder gut ausgetrieben und ich freue mich schon auf die ersten Blüten.
Viele Grüße Edeltraud

Antworten