Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

gezüchtete Fuchsien werden vorgestellt
Antworten
Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 721
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Mediolobivia » 10.01.2017, 21:58

Kennt jemand von Euch die Sorte 'Witten' (Winterhart) Diese sah ich letztes Jahr bei BlumenBechtel und bekam jetzt einen Steckling geschenkt. Leider kann ich überhaupt nichts dazu finden.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage

Benutzeravatar
Linda
Aktives Mitglied
Beiträge: 880
Registriert: 19.01.2012, 19:21
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Linda » 11.01.2017, 09:35

Hallo Anja,

eine Fuchsie 'Witten' habe ich auch nirgends gefunden. :(
Könnte es sein, dass Du eine 'Graf Witte' bekommen hast und beim beschriften des Etiketts hat jemand abgekürzt? :!:
Die 'Graf Witte' von Victor Lemoine, 1899, ist ja auch winterhart.....

Vielleicht kann Dir der edle Spender genauere Auskunft geben?
Viele Grüße von den Fildern

Linda

Benutzeravatar
GudrunF
Aktives Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 18.03.2012, 11:53
Wohnort: Wackersleben
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von GudrunF » 11.01.2017, 17:12

Ich habe ein Foto der `Witten`gefunden. Könnte es `Graf Witte`sein ? Wer kennt sich aus?
Gruß Gudrun
Dateianhänge
DSCI0140.JPG

Benutzeravatar
Susanne
Aktives Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 08.06.2011, 20:11
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Susanne » 12.01.2017, 16:40

Hallo,
in dem alten Thread "Fuchsien aus dem vorletzten Jahrhundert" habe ich im September 2013 die 'Graf Witte', 1899, Züchter Lemoine, vorgestellt. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich sie irgendwann in der Gärtnerei Michiels gekauft. Sie ist insgesamt eher langsam gewachsen und war meiner Meinung nach nicht unbedingt "einzigartig" oder "unverwechselbar". Inzwischen habe ich sie nicht mehr; keine Ahnung, warum. Vielleicht hat sie einen Winter nicht überlebt, wobei ich sie nicht draußen überwintert habe.
Meiner Meinung nach könnte es die 'Witten' von Gudrun sein, oder?
Graf Witte 09a2013.jpg
Gruß von Susanne

Das Morgen kann nur blühen, wenn es im Gestern wurzelt und im Heute wächst.

http://www.fuchsiamania.de
19696

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 623
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Hans Jürgen » 12.01.2017, 17:14

Ich finde den Versuch immer wieder interessant, einem Fuchsienbild einen richtigen Sortennamen zuzuordnen. Meistens klappt es nicht und das genau macht es vielleicht auch spannend. Ich habe die Sorte nicht. Beim Betrachten von Bildern im Internet sehe ich zwischen den dortigen Bildern absolute Übereinstimmung mit dem Bild der 'Graf Witte' aus Susannes Sammlung. Das ist wohl eher keine Überraschung.. Allerdings meine ich, dass die Blüte auf dem Bild von Gudrun doch etwas anders aussieht. Dieser fehlt ein wenig die Eleganz der 'Graf Witte' . Mich stören auch die nicht hochgestellten Sepalen. Weiterhin finde ich, dass die Knospen eher rund sind, aber bei der 'Graf Witte' deutlich länglich oval sind. Bei den Blättern sehe ich keine Unterschiede. Da kann die Perspektive natürlich etwas täuschen. Gudrun, vielleicht hast Du noch ein anderes Knospenbild, das für Klarheit sorgt. in der Liste von Blumen-Bechtel steht keine 'Graf Witte', aber das hat nichts zu bedeuten. Ich habe dort schon viele Fuchsien gekauft, die nicht aufgelistet waren. LG Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6435
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Claudia » 12.01.2017, 18:53

Ich kann nix Schlaues dazu beitragen, aber ich möchte noch zwei Namen "einwerfen" die ich in der Aufstellung von Herrn Grund gefunden habe.
'Witte van Munster'
'Witte van Zichem'
Beides sind Züchtungen von M.Michiels.
Eine ist aufrecht wachsend und weiß blühend, die andere hängend und weiß/Pink .
Vielleicht ist im Eifer des Gefechts der Zusatz ( van...) einfach entfallen :D
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
GudrunF
Aktives Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 18.03.2012, 11:53
Wohnort: Wackersleben
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von GudrunF » 17.01.2017, 20:00

Hallo Hans-Jürgen,
ich habe nach einem weiteren Foto der `Witten gesucht`. Es ist nicht unbedingt besser. Das leuchtende Blau läßt sich schlecht einfangen. Ich habe die Fuchsie in den Garten gepflanzt und hoffe, dass sich die Winterärte bestätigt. Ja ,ich habe sie bei Blumenbechtel gekauft, wir sollten also einfach mal Jan Bechtel zur Herkunft der `Witten`befragen. Dann läßt sich das Rätsel vielleicht lösen. Ich habe im Fuchsienfinder `Voltaire`gefunden, die meiner `WItten`vom Aussehen sehr nah kommt, auch eine Lemoine-Züchtung. Jedenfalls sieht meine `Witten `anders aus als Siglindes.Wer weiß?
Gruß Gudrun
Dateianhänge
Witten2.JPG

Hobbygärtner

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Hobbygärtner » 18.01.2017, 12:47

Also eine Sorte Namens " Witten " gibt es nicht oder ist noch nicht registriert ,sprich eine Neuzüchtung . Die Graf Witte sieht auch anderst aus ,hier mal ein Bild der Blüte aber es ist dunkel von der Aufnahme habe gerade auf die schnelle kein anderes gefunden: http://dfg-forum.gartenfreunde.eu/downl ... ew&id=5362

Gruß Klaus
Dateianhänge
DSC_0021.JPG

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6435
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Claudia » 18.01.2017, 18:28

Anja, weißt Du denn noch wie Deine 'Witte' blüht oder blühen sollte?
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 721
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Mediolobivia » 18.01.2017, 20:46

So wie auf Mutterns (Gudruns) Bildern. Von ihr hab ich die Pflanze. Aber hatte sie auch bei Bechtel schon in der Hand. Es soll auch einen Fuchsiengarten in der Stadt Witten geben. Ich werde morgen mal Jan Bechtel anrufen. Wollte mich eh dort noch bedanken. :-)
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6435
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Claudia » 19.01.2017, 07:06

Super, das scheint ja das einfachste zu sein. Ja, dann ist mein "Einwurf" ja völlig falsch gewesen. :lol:
Wie gut das wir darüber reden ;) :no:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
GudrunF
Aktives Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 18.03.2012, 11:53
Wohnort: Wackersleben
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von GudrunF » 30.06.2017, 15:26

Sie blüht wieder, meine 'Witten', weitere Nachfragen in der Gärtnerei Bechtel brachten keine Neuigkeiten zur Herkunft, bzw.zum richtigen Namen. Sie wurde dort mit der Bezeichnung ' Witten' abgegeben. :roll:
Aber sie ist wirklich winterhart, ich habe es probiert. Allerdings blüht sie da noch nicht, wie dieses gezeigte Topfexemplar. Ich finde sie einfach toll, auch wenn der Name nicht passen sollte. :)
Vielleicht erkennt sie irgendwann jemand wieder.
Ich wünsche allen hier ein schönes Wochenende.
Gruß Gudrun
Dateianhänge
IMG_20170630_161750.jpg

Benutzeravatar
lutz2
Aktives Mitglied
Beiträge: 735
Registriert: 31.12.2010, 11:54
Wohnort: nördl. Lüneburger Heide
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von lutz2 » 01.07.2017, 14:46

Moin,
ich vermutete gleich, als ich den Namen `Witten` las, dass es eine F. gezüchtet von Hartwig Schütt sein könnte.
Er hat eine freundschaftl. Verbindung zum Ehepaar Strücker und die wohnen in Witten.

Heute mailte er mir:
"Ich habe von W. Strücker vor langer Zeit eine F. bekommen, von der er den Namen nicht kannte. Ich habe sie dann `Witten` genannt, um sie von anderen F. zu unterscheiden.
Aufrecht wachsend, glänzend rote Sepalen, Korolle dunkelblau gefüllt. Ich habe versucht mit ihr zu züchten, ist nicht gelungen. Ich habe die F. weitergegeben mit der vorgenannten Bemerkung."
Ob sie es ist und wer sie geliefert hat ???

Lieben Gruß
Lutz

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6435
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fuchsie 'Witten' (Winterhart)

Beitrag von Claudia » 02.07.2017, 18:53

Klasse, das sind doch hilfreiche Informationen. Danke Lutz!!
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Antworten