Emile de Wildeman

gezüchtete Fuchsien werden vorgestellt
Benutzeravatar
GudrunF
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 171
Registriert: 18.03.2012, 11:53
Wohnort: Wackersleben
x 329
x 187

Emile de Wildeman

Beitragvon GudrunF » 27.10.2017, 18:10

Beim Einräumen und Zurückschneiden der Fuchsien fällt einem doch immer wieder irgendeine besondere Sorte ins Auge. Ich möchte Euch heute `Emile de Wildemann`, eine Züchtung von Victor Lemoine aus dem Jahr 1905 zeigen. Sie ist wirklich besonders und erfreut mit ihren hellrot - rosaweiss gefüllten mittelgroßen Blüten . Die Pflanze wächst aufrecht und blüht die ganze Saison fast ohne Unterbrechung. Jetzt zum Saisonende legt sie nochmal richtig los und ist bedeckt mit Blütenbällen. Das Laub ist kräftig und scheint auch von Plagegeistern verschont zu sein. Sie steht bei mir, mit Beginn der herbstlichen Witterung ,im Gewächshaus und ist von Regen verschont geblieben, so dass auch die schönen Blüten voll zur Geltung kommen können. Ich habe sie jetzt das zweite Jahr, den Winter im Keller hat sie gut überstanden, da die Pflanze auch gut verholzt war. Stecklinge bewurzeln willig. Oft ist sie auch unter dem Namen `Fascination `zu finden. Es lohnt sich `Emile de Wildemann `zu kultivieren.
Es grüßt Gudrun
Dateianhänge
DSCI1741.JPG
DSCI1727.JPG
1 x

merlin2008
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1302
Registriert: 03.07.2014, 08:37
x 6
x 271

Re: Emile de Wildeman

Beitragvon merlin2008 » 28.10.2017, 06:15

Eine wirklich schöne Sorte,ja man sollte viel öfter nach alten Sorten suchen die machen am wenigsten Probleme.Die mußten sich von Anfang an bewähren da die Züchter damals nicht die Möglichkeiten hatten wie Heute.Da haben nur die robustesten Sorten überlebt.
Da fällt mir auf ich habe nur 2 rot-weiße Sorten und zwar"Omar Giant"und "Swingtime".
Viele Grüße Edeltraud
0 x

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 5930
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 744
x 726
Kontaktdaten:

Re: Emile de Wildeman

Beitragvon Claudia » 28.10.2017, 18:14

Wobei die 'Swingtime' nach wie vor bezaubernd ist. Ich habe diese auch und gerade gestern erst zurückgeschnitten.

Aber jetzt zur der schönen 'Emile de Wildeman'.
Wieder so eine tolle Züchtung von Victor Lemoine.
Ich frage mich wieso sie auch unter 'Faszination' bekannt bzw. umbenannt wurde?
Ich meine das der Name wohl schon treffend ist...sie fasziniert einen.
Und wie ich sehen kann hast Du auch ein Hochstämmchen gezogen?
0 x

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 536
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
x 305
x 317

Re: Emile de Wildeman

Beitragvon Hans Jürgen » 29.10.2017, 14:07

Eine tolle Sorte Gudrun. Danke fürs Vorstellen. Es gibt ja viele wunderschöne rot/weisse gefüllt blühende Fuchsien, aber nicht alle haben sich so bewährt. Ich habe einige, von denen ich begeistert bin und auch welche, die manchmal gar nicht oder erst beim Zurückgeschneiden blühen. Da hätte ich mir vor etlichen Jahren mal lieber diese Sorte und nicht die ’Snow Burner’ als Stämmchen ziehen sollen.
1 x

Benutzeravatar
GudrunF
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 171
Registriert: 18.03.2012, 11:53
Wohnort: Wackersleben
x 329
x 187

Re: Emile de Wildeman

Beitragvon GudrunF » 29.10.2017, 14:20

Es ist kein Hochstämmchen, Claudia. Vielleicht könnte man es Fußstämmchen nennen, vielleicht 30-40 cm hoch. Aber ich habe gleich mal nachgesehen, ob ich noch einen bewurzelten Steckling habe. 8) Und tatsächlich hatte ich noch einen, wurde gleich ein Stab dran gesteckt und die Seitentriebe abgemacht, vielleicht wird es ein Stämmchen. Dann habe ich auch gleich noch 3 Stecklinge (Rißlinge) von der Mutterpflanze in einen Topf gesteckt und hoffe, dass sie noch bewurzeln.
Mir ist im Blütengarten Näser in Potsdam und auch in der Gärtnerei im Himmelreich aufgefallen, dass die Bäumchen dort entweder mehrtriebig hochgezogen werden oder mehrere Pflanzen in einem Topf stehen. So gewinnt man mehr Festigkeit und hat auch mehr Blüten. Es ist wirklich sehr interessant, andere Gärten zu besuchen und sich Ideen ab zu gucken. Man lernt doch nie aus.
Einen schönen Sonntag wünscht Gudrun
4 x

Benutzeravatar
lutz2
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 637
Registriert: 31.12.2010, 11:54
Wohnort: nördl. Lüneburger Heide
x 237
x 193

Re: Emile de Wildeman

Beitragvon lutz2 » 29.10.2017, 18:04

Moin zusammen,
wir haben seit Jahren eine `New Fascination´ von Niederholzer/USA 1940 als traumhaften Hänger.
Dauerblüher, Sepalen wie gelackt, Korollen mit leichten rosa Streifchen und festen Blättern.
Wie sie mit der Èmile de Wildeman´bzw. `Fascination´verwandt ist, ???
Einen schönen Abend wünscht
Lutz
DSCI0896.JPG
`New Fascination´
1 x

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 5930
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 744
x 726
Kontaktdaten:

Re: Emile de Wildeman

Beitragvon Claudia » 29.10.2017, 18:24

Ach die 'Snow Burner', eine wunderbare Blüte hat sie, wenn sie dann mal blüht. Und das auch eher spärlich.
Da gebe ich Dir Recht Hans Jürgen, die Sorte von Gudrun wäre bestimmt besser geeigent.
Aber jetzt wo wir wissen das Gudrun schon weitere Stecklinge hat... :P :!:

Die Fuß-Hochstämmchen finde ich sehr schön. Ich habe da auch einige davon.
Bei Kohlers im Himmelreich ist mir das mit den mehrtriebigen Hochstämmen auch aufgefallen.
Damals sagte sie mir, dass es ( wie Du schreibst ) zur Stabilität beiträgt. Denn dort sind häufig kräftige Winde am Werk.
Ich denke auch das man bei jedem Besuch in einem Garten irgendwas "mitnimmt".

Danke für diese schöne Vorstellung Gudrun ;-)

Lutz, oh das ist aber auch eine schöne Sorte! Und Deine Beschreibung...klasse!
0 x


Zurück zu „Hybriden“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast