'Eisleben' - Twrdy 1874

Erfahrungen, Beobachtungen, Empfehlungen
Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 593
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
x 261
x 622

'Eisleben' - Twrdy 1874

Beitragvon Mediolobivia » 24.10.2017, 10:01

Ich bin ja ein sehr großer Freund alter Fuchsiensorten und lese auch sehr gern über das Leben der Züchter. Nachdem ich mit James Lye und Victor Lemoine soweit durch war, suchte ich ein neues ''Opfer'' Ich landete bei Johann Nepomuk Twrdy und seiner 'Deutschen Perle' einer Sorte die man häuftig Tschechien zuschreibt und ich fragte mich, wieso ein Tscheche denn seinen Fuchsien fast ausschließlich deutsche Namen gibt. Des Rätsels Lösung war fix gefunden. Damals war es Böhmen und Mähren und da war neben tschechisch eben auch Deutsch Amtssprache, aber ich hole jetzt mal nicht weiter aus, denn ich schulde euch ja noch die 'Eisleben'. Vielleicht berichte ich mal im Kurier darüber. (Wirklich interessanter Mann :D )

'Eisleben'
Züchter: Twrdy
Land: Böhmen und Mähren (heute Tschechien)
Jahr: 1874

Sehr schöne Sorte, die ausgepflanzt im Beet die ganze Saison über blüht. Sie wird ca 50 cm hoch, ist einfachblühend bis halbgefüllt und sehr robust gegen Schädlinge und Krankheiten. Die Winterhärte ist sehr gut. (habe letztes Jahr einen alten Ballen auf den Kompost geworfen, die Pflanze war komplett abgebrochen bei Sturm) Der Ballen lag ungeschützt oben drauf, auf den Fotos seht ihr diesen Ballen heute :D Der trieb nämlich munter im Frühjahr aus, zu meinem Erstaunen :shock: ) Im Topf gehört sie zwar ins Haus über Winter, ist aber ebenso schön und man kann stattliche Büsche ziehen. Bäumchen habe ich noch nicht probiert, aber das funktioniert bestimmt auch sehr gut, ist sie doch sehr wüchsig.
Leider verschwinden diese Sorten immer mehr. Von knapp 150 Twrdy-Sorten sind, wenn überhaupt, noch 10 erhältlich. Also falls einer von euch noch so ein Twrdy-Schätzchen besitzt, bitte melden :)

DSC00007.JPG
DSC00006.JPG
DSC00001.JPG
4 x
Liebe Grüße, Anja
Image
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...
Unsere Homepage

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 542
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
x 320
x 320

Re: 'Eisleben' - Twrdy 1874

Beitragvon Hans Jürgen » 24.10.2017, 18:31

Anja, danke für die Infos in diesem Beitrag über die Fuchsie ’Eisleben’. Ich habe davon ein noch nicht sehr altes Stämmchen, wusste aber gar nichts über die Winterhärte. Man kann also auch zu so einer alt bewährten Fuchsie Neues erfahren. Ich kenne niemanden, der die im Garten dauerhaft gepflanzt hat. LG Hans-Jürgen
0 x

merlin2008
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Offline
Beiträge: 1326
Registriert: 03.07.2014, 08:37
x 6
x 277

Re: 'Eisleben' - Twrdy 1874

Beitragvon merlin2008 » 25.10.2017, 05:04

Ich bin auf der Suche nach winterharten Fuchsien für meine Tochter und werde die "Eisleben"auf meine Liste setzen.Wenn sie bei Dir winterhart ist müßte sie auch bei meiner Tochter überleben.
Am schönsten sind die Geschichten hinter den Namen falls es noch welche gibt und wenn Sorten lo lange in Kultur sind zeigt es einem die Qualität.Wenn man bedenkt wieviele neue Sorten nach einigen Jahren nicht mehr vorhanden sind.
Vielen dank für Deine Recherche.
Viele Grüße Edeltraud
0 x

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Offline
Beiträge: 5974
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
x 764
x 754
Kontaktdaten:

Re: 'Eisleben' - Twrdy 1874

Beitragvon Claudia » 31.10.2017, 18:41

Hätte ich 2013 gewusst das sie winterhart ist hätte ich vielleicht mehr Erfolg mit dieser schönen Sorte gehabt.
Habe heute in meinen alten Dateien nachgeschaut und ein Foto noch gefunden.
Eisleben 1.JPG
1 x


Zurück zu „winterharte Fuchsien“

Wer ist online?


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste