Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Erfahrungen, Beobachtungen, Empfehlungen
Benutzeravatar
Fuchsienblüte
Aktives Mitglied
Beiträge: 1155
Registriert: 03.12.2014, 22:31
Wohnort: am Teutoburger Wald
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Fuchsienblüte » 29.04.2018, 21:32

Edeltraud,die sind und heißen nicht ohne Grund winterhart.
Der Austrieb an deiner winterharten fuchsie sieht sehr gut aus.
L G  

  Michael

Schlumpsie
Aktives Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 30.05.2016, 20:40
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Schlumpsie » 29.04.2018, 22:19

Heute hat sich eine weitere Winterharte gemeldet , jetzt fehlen mir noch ein paar und wenn die bis Ende Mai nicht da sind
gibt es schon ein paar neue Anwärter auf die freien Plätze! :) . Bin gespannt,wie schell sie alle bei dem tollen Wetter wachsen!
P1220673.JPG
Insel Neuwerk auf dem Vormarsch! Viele Grüße Hergard

Fuchsiagirl
Aktives Mitglied
Beiträge: 529
Registriert: 03.02.2015, 16:29
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Fuchsiagirl » 04.05.2018, 18:29

Schlumpsie hat geschrieben:Meine Winterharten, von 34 sind mal gerade die Hälfte lebendig. Aber von denen, die sich noch
Zeit lassen, sind einige schon ein paar Jahre im Beet, also warte ich noch geduldig, gehe aber
jeden Tag schauen! Das liegtmeiner Meinung auch an der Lage, ob Sonne oder nicht, die in der
Sonne sind fast alle da. Und man kann zusehen wie sie in die Höhe schießen. Langsam mache
ich mir dann auch schon mal Gedanken, wo ich die vorhandenen, die ich imTopf überwintert
habe noch hinsetzen werde. Wird sicher ein spannendes Jahr und hoffentlich ohne Spätfröste!
Viele Grüße und viel Erfolg wünscht Hergard
Meine Winterharten sind auch gestorben! Die waren letztes Jahr eine Augenweide! Nicht einmal die
Sarah Blue kommt, auch meine Santa Cruz hat sich verabschiedet! LG Ingrid

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6432
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Claudia » 04.05.2018, 18:48

Hallo Ingrid, denkst Du nicht es könnte einfach ein bischen später werden?
Warte doch noch etwas zu. Wäre zu schade um Deine winterharten Fuchsien.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
gschimmi
Aktives Mitglied
Beiträge: 805
Registriert: 05.01.2011, 22:04
Wohnort: oberbarnim, märkische schweiz
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von gschimmi » 04.05.2018, 20:44

meine winterharten sind auch noch nicht alle da. die geschützt am haus stehen, treiben alle, weil sie wärmer stehen.
aber ich habe noch etwas geduld. heute sah ich bei der arauco einen austrieb, darüber freue ich mich besonders.

lg von elke aus der märkischen schweiz
Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat!

Schlumpsie
Aktives Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 30.05.2016, 20:40
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Schlumpsie » 04.05.2018, 21:37

Heute habe ich die "Rufus" entdeckt! Jetzt sind es schon 22, aber es fehlen noch 12! gut vielleicht kommen nicht alle, aber
eigentlich hab ich schon mit Charming, Margaret, Saturnus, Major Heaphy, Tom West, Happy, Constance, Galadriel, Flash,
Piper und Tom Thumb gerechnet! Ich warte weiterhin! Ingrid,mach Dir nichts draus, entweder sie kommen oder es gibt ein
paar neue! Gestern und heute habe ich den Garten gewässert, es ist alles knochentrocken und steinhart,man bekommt noch
nicht einmalein Unkraut gezupft, hacken ist unmöglich,so trocken war es lange nicht mehr!
Ein schönes Wochenende wünscht Euch Hergard

Schlumpsie
Aktives Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 30.05.2016, 20:40
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Schlumpsie » 13.05.2018, 18:29

Wird langsam! Margaret, Piper und Constance sind auch wach geworden, der Rest wird herbeigesehnt!
Bin ge spannt, wie alles aussiehtnach diesem Regenguss! Es schüttet wie aus Eimern! Was mache ich
nur mit der Fu.mag.Elektra regia, sie wächst unterirdisch,sogar unter Delicate purple nach allen Seiten,
abschneiden, teilen oder Delicate Purple woanders hin setzen!? Ich weiß es noch nicht....Könnte ja auch
zum Nachbarn hin eine Hecke setzen! :) Entscheidung fällt nach meinem Urlaub! 8)
Für heute viel Erfolg mit den Winterharten wünscht Euch Hergard
Nächstes mal mach ich wieder ein paar Bilder!

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 1701
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von merlin2008 » 14.05.2018, 06:06

Sone Hecke wäre bestimmt schön leider hab ich dafür keinen Platz und viel mitreden kann ich auch nicht mit meiner einzigen Ausgepflanzten.
Einen schönen Urlaub.
Viele Grüße Edeltraud

Schlumpsie
Aktives Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 30.05.2016, 20:40
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Schlumpsie » 14.05.2018, 21:42

Ich habe auch mit drei winterharten angefangen und jetzt sind es einige mehr. Ich habe bei den
nicht winterharten abgebaut, ich hatte mal über 150, jetzt sind es weniger als die Hälfte. Die Schlepperei
zum Einwintern schaffe ich nicht mehr und es wird immer schwerer jemanden zu finden,der alles pflegt,
wenn man in Urlaub fährt. Ich habe aber zum Nachbarn hin ein langes Stück Zaun, so 20 m und er mag
Fuchsien, bekommt auch von mir immer wieder eine zum Einpflanzen, alsowürde er vielleicht auch eine
Hecke akzeptieren, ich muss ihn fragen! :)
Für heute viele liebe Grüße Hergard

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 1701
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von merlin2008 » 15.05.2018, 05:43

Die Piper hatte ich auch mal man kann sich garnicht vorstellen das diese winterhart sein soll soch eine tolle Blüte.Leider ist sie eingegangen.
Viele Grüße Edeltraud

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6432
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Claudia » 15.05.2018, 17:26

Ich habe zwar auch winterharte Fuchsien im Garten, aber die laufen eigentlich nur so mit.
Noch viele weitere hätte ich zum Einpflanzen, aber da habe ich nicht den Platz dazu.
Mir gefallen noch soviele andere Pflanzen... da lasse ich die meisten der winterharten doch lieber in den Töpfen.
Ja, Hergard, das mit dem schleppen der Töpfe ist ehrlich ein Problem, auch die Versorgung der Fuchsien während des Urlaubes.
Ich vermute mal das ich in 4-5 Jahren ernsthaft reduzieren muss.
Denn auch ich bin nicht mehr die Jüngste und möchte auch nicht ewig mein Hobby so exzessiv ausleben. :no:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Antworten