Hochstämmchen treiben im Winterlager aus

Die nächste Saison wird vorbereitet
Benutzeravatar
Angelika
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 01.12.2012, 12:24

Hochstämmchen treiben im Winterlager aus

Beitrag von Angelika » 01.12.2012, 12:45

Hallo,
bin "Fuchsien-Neuling". Habe mir dieses Jahr 3 Hochstämmchen angeschafft, die mir große Freude machten, weil sonst auf meinem Nordbalkon - außer fleißigen Lieschen - kaum was blüht. Es hat Spaß gemacht, dass sich endlich mal eine Pflanze trotz Halbschatten dort richtig wohl fühlt und prächtig gedeiht: Meine Fuchsien standen bis Anfang November in Blüte.

Ich will mich daher auf Fuchsien "spezialisieren" und möchte dass es ihnen gut bei mir geht. Habe mich gründlich über die Winterpflege informiert, und es hoffentlich richtig gemacht: Als Frost angesagt war, etwas zurückgeschnitten, alles Grüne entfernt, Blätter mit einer Bonsai-Schere abgeschnitten, nur alle 2-3 Wochen ein wenig gegossen. Die Stämmchen stehen im Fahrradkeller trocken, halbdunkel, keine Zugluft bei ca. 8 Grad.

Schon nach wenigen Tagen trieben sie neue, hellgrüne Blättchen aus. Die habe ich nach 2 Wochen wieder abgeschnitten - doch es wachsen unvermindert neue Blätter. Was ratet ihr mir, damit die Pflanzen zur Winterruhe kommen?

Benutzeravatar
burkhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 438
Registriert: 04.05.2011, 12:19
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 1 Mal

Austrieb

Beitrag von burkhard » 01.12.2012, 13:16

Hallo Angelika,

was austreibt lebt! Von daher doch erst mal kein Problem.
Vielleicht etwas trockener halten, denn bei Wasser, Licht und
Temperaturen um 10 Grad wird sich immer Austrieb zeigen.
Ist bei mir nicht anders. Leider habe ich dann auch sofort mit
Weisser Fliege und Läusen zu kämpfen.

Gruß und schönes Wochenende - Burkhard

Benutzeravatar
Angelika
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 01.12.2012, 12:24

Danke

Beitrag von Angelika » 01.12.2012, 13:28

Danke für die schnelle Antwort, Burkhardt.  Also lasse ich die Blätter dran, und gieße weniger. Noch dunkler ginge es nur im Keller, aber der ist feucht, also weniger geeignet.  
Ich hätte noch eine Frage:
Ich habe vor dem Einlagern die oberste Erdschicht abgekratzt. Hab in einem Video gesehen, dass das gut sei, falls da Schädlingseier drin seien.
Soll ich die fehlende obere Erdschicht nun mit einer Schicht neuer Erde auffüllen, als Kälteschutz? Oder wäre das im Winterlager ungünstig, weil das ja in gewisser Weise ein wenig düngend wirken würde?
Schönes Wochenende !

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6479
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 01.12.2012, 16:24

Hallo Angelika, herzlich willkommen in unserem schönen Forum.

Wenn Du nur ein wenig Erde abgekratzt hast, dann würde ich es so belassen.
Wennd die Wurzeln aber frei liegen, würde ich etwas Erde draufgeben.
Die Menge an Erde ist so gering, dass auch nicht mit einem Düngeschub gerechnet werden kann.

Die Triebe an den Fuchsien würde ich auch belassen. Sorge nur dafür, dass die Temperatur nicht weiter steigt.
Vielleicht kannst Du ihnen noch etwas mehr Licht bieten? Also näher ans Fenster rücken?

Welche Sorten hast Du eigentlich?
Mags Du es uns erzählen?
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Angelika
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 01.12.2012, 12:24

Beitrag von Angelika » 01.12.2012, 18:26

Liebe Claudia,
das ist ja nett, wie schnell ihr antwortet - danke!
Heller kann ich die Hochstämmchen im Moment nicht stellen. Ich hole sie aber, sobald es kälter wird, ins hellere Treppenhaus (Altbau). Dort ist es bislang noch zu warm (ca. 14 Grad).
Die Sortennamen weiß ich nicht. Versuche gerade, zwei Fotos einzustellen (mal sehen ob ich das hinbekomme...). Ich habe die Blüten beim Winterschnitt fotografiert. Ich denke mal, es sind keine sonderlichen Raritäten.
Damals habe ich mir die Hochstämmchen ehrlich gesagt v.a. als Sichtschutz gegen eine lästige Nachbarin geholt :)  Hätte damals gar nicht gedacht, dass ich mich so in die Bäumchen "verlieben" würde.
Nächstes Jahr möchte ich mir weitere Fuchsien anschaffen. Größblütige wie Pink Marshmallow finde ich wunderschön. Habe aber gelesen, die seien sehr empfindlich. Habe leider nur einen schattigen Nordbalkon. Umso mehr wünscht man sich dann eine schöne Bepflanzung.

Benutzeravatar
Angelika
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 01.12.2012, 12:24

Beitrag von Angelika » 01.12.2012, 18:37

Klappt leider nicht, die Fotos anzuhängen , schade.
Ich habe "Bild hochladen" angeklickt", dann in dem sich öffnenden Fenster die Datei eingefügt und auf "senden" geklickt. Hat sich leider nichts getan...
Ich versuche es ein andermal erneut.
Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6479
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 01.12.2012, 19:08

Hallo Angelika, ja versuche es ruhig nochmal mit dem Hochladen.
Manchmal muß man eine Weile warten bis alles gesendet ist.
Unten links in dem "Kasten" steht dann zuerst: senden der Anfrage an.....
Dann erscheint das Bild in dem "Kasten" und dann mußt Du nochmal etwas runterscrollen und auf Bild einfügen klicken
Wenn Deine Datei zu groß ist, dann hänge sie als Attachement an.
Siehe unterhalb des Beitrags bei der Antwortfunktion.....
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Susanne
Aktives Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 08.06.2011, 20:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Susanne » 01.12.2012, 19:33

Hallo Angelika,
auch von mir ein "Herzlich Willkommen" :lol: !
Das mit den Fotos wirst Du bestimmt bald in den Griff bekommen; Übung macht den Meister ;) .

Und was Deine Vorliebe für großblütige, "sonnenscheue" F. anbelangt, so informiere Dich doch einfach z.B. in der Galerie. Da bekommst Du oft gute Tipps; denn die Lichtansprüche unserer "Grazien" sind wirklich sehr unterschiedlich. Wenn Du dann auch noch nicht sicher bist, frag einfach hier im Forum, dann bekommst Du Antwort von erfahrenen Liebhabern dieser herrlichen Pflanzen. Aber Vorsicht: es macht süchtig  :oops:  :hrhr:  :lol: !!!

Zur "Pink Marshmallow" kann ich persönlich Dir sagen, dass sie bei mir auf der Nordseite im absoluten Schatten sehr gut gedeiht, allerdings als "Hängerin" etwas Unterstützung braucht, also etwas "kompliziert" ist, aber wirklich eine Augenweide :D ...
Gruß von Susanne

Das Morgen kann nur blühen, wenn es im Gestern wurzelt und im Heute wächst.

http://www.fuchsiamania.de
19696

Benutzeravatar
Angelika
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 01.12.2012, 12:24

Beitrag von Angelika » 01.12.2012, 20:09

Das ist ja wirklich lieb von euch, wie prompt und nett ihr mir antwortetet! Ich klicke mich nachher mal durch die Galerie. Danke Susanne für die gute Nachricht, dass die Pink Marshmallow sich bei mir wohlfühlen könnte.
Ich freue mich schon drauf. Aber leider hat der Winter ja gerade erst begonnen.
Darf ich euch noch was fragen: Ab wieviel Grad würdet ihr die Hochstämmchen vom Fahrradkeller ins wärmere Treppenhaus holen? Es soll ja jetzt ein Kälteeinbruch kommen. Ich dachte, bis 3 Grad lasse ich sie noch stehen wo sie jetzt sind.

Jetzt versuche ich, die Bilder mal als Attachement anzufügen. Danke für de Tipp liebe Claudia.

Wie gesagt: Das sind die Blüten meiner Pflanzen. Wahrscheinlich nicht gerade Raritäten. Die im 1. Foto blühte üppig mit ganz pinkfarbigen, etwas kleineren Blüten.Die beiden anderen (leider schlechte Farbqualität) hatten ein rotes Röckchen mit mittelgroßem, violetten Kelch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Angelika
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 01.12.2012, 12:24

Beitrag von Angelika » 01.12.2012, 22:02

Liebe Claudia,
habe mir an meinem 1. Tag bei euch im Forum die Zeit gegönnt, diese Fundgrube an Tipps und herrlichen Bildern mal zu durchstöbern.

Dabei stieß ich auf deinen schönen Fotos aus der Gärtnerei Rosi Friedl. Die ist keine 50 km von mir entfernt! Weißt du, ab wann es sich lohnt, dort mal vorbeizuschauen? Im Winter ist ja vermutl. nicht so viel zu sehen.

Herzliche Grüße!

Benutzeravatar
Susanne
Aktives Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 08.06.2011, 20:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Susanne » 01.12.2012, 22:58

Hallo Angelika,
es gibt eine Internet-Seite von R. Friedl 8) . Darin steht eindeutig, dass man die Gärtnerei ab April besuchen kann! Vorher kannst Du zwar Pflanzen dort bestellen, aber sie werden erst versendet, wenn kein Frost mehr droht.
Es lohnt sich immer, persönlich dort vorbeizufahren, zumal, wenn Du in der Nähe bist, dann kannst Du die Pflanzen auch selbst aussuchen; aber es lohnt  sicher nicht vor April!
Gruß von Susanne

Das Morgen kann nur blühen, wenn es im Gestern wurzelt und im Heute wächst.

http://www.fuchsiamania.de
19696

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6479
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 02.12.2012, 06:39

Hallo Angelika, schön, dass es mit dem Bildeinstellen nun doch geklappt hat.
Es sind allerdings nur zwei Fotos bzw. Fuchsien zu sehen.
Manchmal kannst Du pro Beitrag nur zwei Attachements einfügen.

Zu den Sorten kann ich tatsächlich nichts sagen. Anhand einer Blüte ist das schwierig.
Aber jedenfalls sind es sehr schöne Blüten.

Mußt Du Frost in Deinem Keller erwarten? Wenn nicht würde ich die Fuchsien einfach stehen lassen. Meine müssen auch mal bis zur Frostgrenze ausharren.
Wenn es aber weiter runtergeht dann natürlich so verfahren wie Du es Dir selber vorgenommen hast.

Übrigens.... :D über Fragen und Beiträge von Dir freuen wir uns immer ;)

Schau mal, links in der Navigation findest Du einen Link zu den Gärtnereien. Da gibt es noch mehr in Deiner "Nähe".  :no:
Hast Du ein Glück.... :D
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
santacruz
Moderator
Beiträge: 684
Registriert: 29.12.2010, 08:33
Wohnort: St.Oswald/Möderbrugg

Beitrag von santacruz » 02.12.2012, 07:20

@ Angelika!
Zuerst einmal heiß ich dich herzlich willkommen in unserem Forum.Wir freuen uns immer wenn mir neue Mitglieder begrüßen dürfen.

Ich überwintere meine Hochstämmchen im ersten Jahr immer hell und so bei 4-5 Grad. Halt sie leicht feucht. Mach ich auch bei den einjährigen Stecklingen. Außerdem streu ich oben ein Granulat drauf gegen die weiße Fliege und Läuse.
L.G.Heidi  

Bild

Benutzeravatar
Angelika
Aktives Mitglied
Beiträge: 284
Registriert: 01.12.2012, 12:24

Beitrag von Angelika » 02.12.2012, 13:09

Danke Ihr Lieben für eure Antworten!
Bis April ist es noch so lange hin...
Werde mir das Granulat besorgen, um bis dahin meine Pflänzchen mögl. schädlingsfrei zu halten. Mit euren professionellen Tipps kann ja gar nichts mehr schief gehen.:)
Einen schönen Sonntag noch!

Benutzeravatar
lutz2
Aktives Mitglied
Beiträge: 738
Registriert: 31.12.2010, 11:54
Wohnort: nördl. Lüneburger Heide
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von lutz2 » 02.12.2012, 18:22

Hallo Angelika,
wenn Du das Granulat nicht bekommen kannst, dann besorge Dir s.g. Combistäbchen gegen allemöglichen Ungeziefer. Wenn Blätter noch vorhanden sind, dann lieber mit einem rapsölhaltigen Mittel Blätter und Stamm/Äste spritzen. Zusätzlich solltest Du im Winterlager gegen Pilz spitzen.  Viel Spaß mit unserem schönen hobby!
Grüße aus der Lüneburger Heide
Lutz

Antworten