"Beikraut" in luftiger Höhe...

Kulturfehler, Nachfolgeschäden, Pflanzenschutz
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

"Beikraut" in luftiger Höhe...

Beitrag von Claudia » 08.07.2014, 18:41

Als ich mich Ende Mai freute wie ( vermeintlich ) kräftig die
'Mien van Oirschot'
austreibt, ahnte ich noch nicht welch arglistige Täuschung es war.

Bild

Genau so, also im Gegenlicht, habe ich eigentlich den Blick auf diese Ampeln.
Irgendwie bemerkte ich dann, dass die Blätter, die so peilrecht  :D  aufwärts wuchsen, eine andere Form haben.
:shock:

Irgend eine andere Pflanze hat sich doch tatsächlich mitten in die Wurzel der Fuchsien verwachsen. Nur abschneiden half da
...
Bild

Danach sah sie aus wie frisch gestutzt... :lol:
Bild

Heute, sieht sie so aus....und ihr ahnt es schon was in der Mitte wieder kräftig rauswächst... :oops:
Bild
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 08.07.2014, 18:43

Sie wächst  in diesem Jahr auch nicht besonders stark wie in den  Jahren zuvor.  
Also wäre es sicher besser gewesen sie Ende Mai nochmals auszutopfen, die Wurzel freizulegen und alle "Beikräuter" zu entfernen.

Soviel zu Kulturfehler und ihre Folgen...

Ist euch das auch schon passiert?
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Susanne
Aktives Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 08.06.2011, 20:11
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Susanne » 08.07.2014, 21:34

Ja, vor 2 Jahren hatte ich das auch an einer Ampel, aber ich weiss nicht mehr, an welcher :hrhr: . Allerdings habe ich die Blätter nicht abgeschnitten, sondern mit den Wurzeln ausgerissen... und das war's dann :lol: .
Wie heisst denn der Schmarotzer :roll: ?
Gruß von Susanne

Das Morgen kann nur blühen, wenn es im Gestern wurzelt und im Heute wächst.

http://www.fuchsiamania.de
19696

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 10.07.2014, 16:26

Schmarotzer...ja genau!

Wie sie heißt... :oops:
Da kann vielleicht Klaus helfen. Es ist eine blaublühende Pflanze die sich unglaublich im Garten vermehrt. Sobald ich eine Blüte habe zeige ich sie hier.
Im Grunde sieht sie sogar sehr schön aus.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 15.07.2014, 16:55

Das ist das Kraut...

Bild

Bild
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
nordklaus
Aktives Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 08.02.2011, 20:38
Wohnort: Ahrensburg

Beitrag von nordklaus » 16.07.2014, 18:12

Hallo Claudia,
das könnte Veronica longifolia sein!
Gruß Klaus

Avatar: Pepeline, H.Schütt

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 18.07.2014, 15:43

Danke Klaus!
:)

Jedenfalls wächst es ja wieder weiter in der Ampel...ich lasse es mal und mache ein Foto wenn es blüht.
Rot-Orangefarbig und Blau sieht ja nicht so schlecht aus.... :oops:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Jürgen

Beitrag von Jürgen » 18.07.2014, 18:46

Wenn es die von Klaus bestimmte Pflanze ist, sollte ihr mal hier lesen:


http://de.wikipedia.org/wiki/Langbl%C3% ... Ehrenpreis

sie ist auf der "Roten Liste" und damit geschützt.

Bei meinem Nachbar wächst sie an der Grundstk. Grenze und ist für ihn "Unkraut" und wird gespritzt.

LG. Jürgen

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 19.07.2014, 13:57

Also jetzt... :shock:  :o  bin ich doch platt. Sollte es sich tatsächlich um eine schützenwerte Sorte handeln?!
Das wundert mich insofern, da sie sich vermehrt wie nur was.
Nachher, wenn es nicht mehr so arg heiß ist.... :x gehe ich mal die Blätter genau begutachten ob sie auch so schmalblättrig sind.
Jedenfalls danke Jürgen für den Hinweis!

Aber abgesehen davon, ich/wir benutzen eh kein Unkrautvertilger.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 21.07.2014, 17:45

das versprochene Bild....es scheint genau diese Sorte zu sein.
In der Fuchsienampel sind die Blätter "fetter"...vermutlich durch die Düngergabe.  :oops:

Bild
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 21.09.2014, 17:01

Inzwischen ist die Ampel recht unansehlich geworden.
Dieses Kraut hat die Fuchsie ganz schön verdrängt.
Es war eine schlechte Entscheidung von mir diese Pflanze im Fuchsientopf zu dulden.

Man lernt nie aus... :oops:
Bild

Jetzt werde ich sie die Tage aus dem Topf nehmen und auseinanderfieseln.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Susanne
Aktives Mitglied
Beiträge: 1559
Registriert: 08.06.2011, 20:11
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Susanne » 22.11.2014, 12:15

Das "Unkraut", das ich meine, ist vielleicht ein anderes (???), es scheint breitere Blätter zu haben :?  und ist dieses Jahr in einem Topf mit der 'Fly by Night' in luftiger Höhe gewachsen. Aufgefallen ist es mir erst, als ich den Topf für den Rückschnitt abgehängt habe, weil es die Fuchsie nicht überwuchert und auch nicht geblüht hat. In meinem ganzen Garten habe ich so etwas nirgends sonst gesehen.
Die Fuchsie war zwar weniger üppig als letztes Jahr, doch das habe ich mit dem Rost erklärt :twisted: .
Trotzdem habe ich den unerwünschten Gast samt Wurzeln entfernt, werde den Topf in Zukunft aber streng überwachen.
Bild
Gruß von Susanne

Das Morgen kann nur blühen, wenn es im Gestern wurzelt und im Heute wächst.

http://www.fuchsiamania.de
19696

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2409
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Beitrag von merlin2008 » 23.11.2014, 05:40

Das schaut nach einem Weidensämling aus.Die habe ich öfters in Ampeln oder Töpfen auch habe ich sehr viele Farne.Anfangs habe ich sie gelassen mittlerweile entferne ich sie zeitig da sie alle sehr schnell wachsen und den Fuchsien die Kraft nehmen.

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2409
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Beitrag von merlin2008 » 23.11.2014, 05:42

Jetz hatte ich ganz vergessen zu unterschreiben.
Liebe Grüße Edeltraud

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7349
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 420 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 23.11.2014, 17:50

Und ich dachte zuerst an ein Wandelröschen.
Edeltraud, Du wirst recht haben.
Und entfernen ist sicher  die richtige Variante.
Ich kann es (leider ) nur aus eigener Erfahtung bestätigen.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Antworten