F.pilaloensis

Sorten und Vorkommen
Antworten
Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Beiträge: 606
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 700 Mal
Kontaktdaten:

F.pilaloensis

Beitrag von dutch Henk »

Fuchsia pilaloensis ist gefunden in westlich Equador in die Nähe von Pilalo. Jetzt wissen sie gleich wo der Nahme her kommt. In 1985 ist er beschrieben durch Paul Berry.

Er wachst dort in die feuchte und kühle Walder, 2.400-3.150 m. hoch. Es ist ein kurze, kräftige Strauch; oder ein lianeachtige Strauch mit bis zum 8 meter lange Asten(auch epifytisch). Er hat viele, kleine helle Knollen.

Bild

Das Bild hierunter habe ich in Dezember gemacht. Meistens sind dann kein Blätter  mehr daran.


Bild

Jetzt, in Januar,  sind die Knospen farbig.


Bild

Wenn sie öffnen sind sie sehr schön mit eine rosa Röhre und mit weissrosa Sepalen mit grüne Spitzen.

Bild

Und das Kenzeichenvon der Sektion Hemsleyella: kein Petalen.

Bild

Die Beeren sehen auch schön aus.

Bild
Grüssen aus den Niederlanden

Henk

www.hoefakkerfuchsia.nl
Antworten