Fuchsienrost

Was tun wenns ernst wird?
Antworten
Benutzeravatar
+saki+
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 29.12.2010, 09:43

Fuchsienrost

Beitrag von +saki+ » 11.07.2014, 17:38

Liebe Fuchsienfreunde
in der Landwirtschaft und auch im gewerblichen Gartenbau schrillen bei diesem Wetter, hohe Luftfeuchtigkeit, Nässe und Wärme die Alarmglocken.ROSTGEFAHR

Natürlich ist noch nichts zu sehen. Aber die Sporen des Fuchsienrostes sind jetzt dabei in das Blattgewebe einzudringen. Alle Fuchsienfreunde, die in der Vergangenheit mit Fuchsienrost Probleme hatten, sollten umgehend wirksame Fungizide einsetzen.
Im Fuchsienkurier Nr. 2-2014 S.16 sind wirksame Mittel aufgeführt.
Auf unserer Internetseite unter Krankheiten ebenfalls.
Pflanzenstärkungsmittel werden bei den klimatischen Bedingungen wenig helfen.

Grüße
+saki+

Benutzeravatar
gschimmi
Aktives Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: 05.01.2011, 22:04
Wohnort: oberbarnim, märkische schweiz
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von gschimmi » 11.07.2014, 18:32

danke saki,
ich habe schon gestöbert, muss mir aber erst etwas kaufen, ich dachte an ecovec, das ist doch genehm?

also nächste woche wird gespritzt!

lg von elke aus der märkischen schweiz
Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat!

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7211
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 367 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia » 04.10.2015, 17:34

Hatte ich bis vor 8 Tagen nur an 2 Fuchsien Rost entdecken können, so entwickelt er sich nun rapide an meinen anderen Fuchsien. Zunächst scheinen nur bestimmte Bereiche des Gartens davon betroffen zu sein.
Aber bei dieser Feuchte und kalten Nachttemperaturen ist es eine Frage der Zeit.
Ok, das erleichert mir auch den radikalen Rückschnitt der Pflanzen.
:D

Hier nochmal ein Blatt mit Rostbefall auf der Blattunterseite...
Bild
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Gartenfee49
Aktives Mitglied
Beiträge: 1798
Registriert: 18.01.2011, 10:28
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Gartenfee49 » 04.10.2015, 19:01

GsD habe ich das erste Mal seit Jahren keinen Rost an meinen Fuchsien. :)

Und das ohne vorbeugende Spritzung. :D

Aber die Fuchsien bekommen jetzt immer mehr gelbe Blätter. Deswegen  werde jetzt auch mit dem Rückschnitt beginnen. Habe mich heute dazu durchgerungen. :no:
Liebe Grüsse aus Hamburg
von Annegret

Benutzeravatar
Dorea
Aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 09.09.2019, 12:38
Wohnort: mitten im Ländle
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fuchsienrost

Beitrag von Dorea » 12.09.2019, 12:43

Rost an den Fuchsien hatte ich zum Glück noch nie. Oder nicht so nennenswert, dass es sich eingeprägt hätte.
Der Rosenrost ist vermutlich nicht derselbe? Der war heuer so heftig wie nie - die Fuchsien haben nichts.

Und Anschlussfrage: Was ist mit dem Rost an Pelargonien? Steckt der Fuchsien an? Der tritt ab und zu auf und dann nicht zu knapp.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7211
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 367 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fuchsienrost

Beitrag von Claudia » 12.09.2019, 18:45

Ich bin da kein Fachmann, aber ich meine es ist eine andere Rostart und ist nicht auf unsere Fuchsien übertragbar.

In diesem Jahr habe ich auch keinen Rost, und ich meine auch im letzten Jahr nicht. Da spielt mir natürlich die Hitze und lange Trockenheit in die Hände.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Dorea
Aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 09.09.2019, 12:38
Wohnort: mitten im Ländle
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fuchsienrost

Beitrag von Dorea » 13.09.2019, 08:37

Eine Nacht Schlaf hilft manchmal der Erinnerung auf die Sprünge. Ich muss mich korrigieren. Im vergangenen Jahr hatte sehr wohl Fuchsienrost. an einer 'Golden Glow', ziemlich stark sogar. Ich habe die Blätter abgepuzzelt (viele) und entsorgt. ich wusste damals nicht, wie ansteckend das ist und habe sie stehen lassen wo sie war - Dusel gehabt. Sonst war keine angesteckt. In unmittelbarer Nähe standen einige Fuchsien. Alle bumperlgsund.

Nun hatte ich zwei 'Golden Glow', nur eine hat den Winter überlebt. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob die befallene eingegangen ist oder die andere. Die Überlebende hat jedenfalls nichts.

Antworten