Mal wieder Dickmaulrüßler

Was tun wenns ernst wird?
Benutzeravatar
santacruz
Moderator
Beiträge: 684
Registriert: 29.12.2010, 08:33
Wohnort: St.Oswald/Möderbrugg

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von santacruz » 18.04.2016, 18:45

Ich habe bereits alle umgetopft und keinen einzige Larve gehabt. Gott sei Dank.
L.G.Heidi  

Bild

Benutzeravatar
gschimmi
Aktives Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: 05.01.2011, 22:04
Wohnort: oberbarnim, märkische schweiz
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von gschimmi » 18.04.2016, 19:10

ich hatte dieses jahr auch allerhand verluste durch den dmr, die sind aber auch gefrässig.

im gemüsegarten habe ich auch welche gefunden.

lg von elke aus der märkischen schweiz
Man muss nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen, solange man einen Garten hat!

Benutzeravatar
Gartenfee49
Aktives Mitglied
Beiträge: 1798
Registriert: 18.01.2011, 10:28
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Gartenfee49 » 18.04.2016, 20:35

DMR hatte ich auch beim Umtopfen gefunden.
Hab sie, wie Claudia, gesammelt und den Amseln zum Fressen hingestellt.
Also, die Amseln fressen die Biester auch. :lol:

An meinen Fuchsien waren aber noch massig Wurzeln und auch neue weiße, das ich denke,
sie fingen gerade erst an mit dem Fressen.
Habe auch nicht so viele gefunden wie sonst.
Nur die ,procumbens, hatte viele DMR. Die alten Wurzeln waren fast komplett abgefressen. :no:
Aber zu den frischen weißen Wurzeln hatten sie sich noch nicht vorgearbeitet. :D
Liebe Grüsse aus Hamburg
von Annegret

Benutzeravatar
Ursel
Aktives Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: 22.02.2013, 16:00
Wohnort: zwischen Flensburg und Kappeln

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Ursel » 19.04.2016, 07:38

Annegret die frischen weißen schmecken doch auch noch nicht, da ist kein Fleisch dran, wie bei den alten Wurzel
Ich habe in diesem Jahr Glück gehabt, es waren ca 20 Stück und das hält sich in Rahmen, sonst die Jahren waren es auch sehr sehr viele Larven.
Claudia du hast aber doch die Pflanze wieder eingetopft, wirst sehen dauert nicht lange dann treibt die wieder neu aus.

liebe Grüße
Chefin der tausend bunten Fuchsienglocken

Fuchsiagirl
Aktives Mitglied
Beiträge: 607
Registriert: 03.02.2015, 16:29
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Fuchsiagirl » 19.04.2016, 09:27

Seit ich im Herbst umtopfe, habe ich keine Dickmaulrüssel Käfer mehr.
Und die Amseln brauche ich auch nicht füttern, die ärgern mich im Sommer
immer, weil sie meine Steckschilder rausziehen!
LG Ingrid

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von dutch Henk » 19.04.2016, 18:37

Bis jetzt habe ich etwa 60 Topfen umgetopft.
Nirgendwo DMR. ausser ein. Ein F.procumbens war nackt untererdisch.
P4024371.JPG
Und in die Erde wimmelte es von Larven
P4024373.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüssen aus den Niederlanden

Henk

www.hoefakkerfuchsia.nl

Benutzeravatar
Fuchsienblüte
Aktives Mitglied
Beiträge: 1628
Registriert: 03.12.2014, 22:31
Wohnort: am Teutoburger Wald
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Fuchsienblüte » 19.04.2016, 20:18

Die procumbens schiebt zwar schon neue Wurzeln,und treibt ja auch schon aus,aber das ist schon heftig .
L G  

  Michael

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7356
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Claudia » 21.04.2016, 07:55

Oha, die f.procumbens hatte ich schon in der Hand aber noch nicht getopft.
Henk... :shock:
Was hast Du nun mit der Fuchsie gemacht?

Gut zu wissen dass die Amseln diese DMRL auch fressen. Bisher haben sich die Elstern nur darüber her gemacht.
Ja, es scheint in jedem Jahr anders zu sein. Auch bei mir.
Ingrid, vor dem Einwintern möchte ich halt nicht umtopfen. Sie sollen ja in Winterruhe gehen. Oder besser MÜSSEN!
Du solltest Deine Schilder anbinden :D . Denn die Amseln sind doch so schöne Vögel mit einem herrlichen Gezwitscher in der Frühe und in den Abendstunden.
Ok, mit einigen Eigenarten....stimmt... :D
Elke, gemeinsames Leid ist halbes Leid.
Ursel, ich erinnere mich an Deine Bilder und hoffe jedesmal, dass es bei meinen Fuchsien nicht so sein würde. :no:
Aber stimmt auch, die Fuchsien wachsen häufig weiter.

Heidi... :D Du Glückskind!
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
dutch Henk
Aktives Mitglied
Beiträge: 492
Registriert: 31.12.2010, 19:56
Wohnort: Bennekom, Nederland
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von dutch Henk » 21.04.2016, 08:58

Claudia, ich hab mein F.procumbens wieder eingetopft.
Er hatte schon kleine Wurzeln.

Ingrid, ich tue oft ein extra Steckschild in der Topf: untererdisch.
Dann weisst man immer welche Name dazu gehört.
Grüssen aus den Niederlanden

Henk

www.hoefakkerfuchsia.nl

Fuchsiagirl
Aktives Mitglied
Beiträge: 607
Registriert: 03.02.2015, 16:29
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Fuchsiagirl » 21.04.2016, 16:58

Henk, danke für den Tipp werde meine Steckschilder vergraben,
hoffentlich finde ich sie dann noch!
Claudia, letzten Herbst konnte ich nicht alle umtopfen und jetzt ist mein GWH am Platzen,
ich habe gar keine Möglichkeit umzutopfen, Erde ist zwar schon gemischt in der Schubkarre,
aber wenn ich sie jetzt umtopfe müsste ich sie raus stellen und dafür ist es noch zu kalt!

LG Ingrid

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7356
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Claudia » 22.04.2016, 07:41

Ingrid, ja genau, das kenne ich. Im Frühjahr muss ich auch lange warten bis ich umtopfen kann.
Henk zum Glück! Wäre schade um die schönen Pflanzen.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

chrissi30
Aktives Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 05.05.2019, 04:55
Wohnort: Boldecker Land
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von chrissi30 » 12.02.2020, 16:30

An meinen Herbststecklingen entdeckte ich diese Fraßbilder!
20200212_144627 (2).jpg

Den ganzen Winter über suchte ich den Dickmaulrüssler! Ich dachte schon, daß ich mir das nur einbilde und Jemand anderes dafür verantwortlich ist.
Aber dann... Bein ausräumen der letzten Stecklinge aus dem Keller, saß er da und stellte sich tot und war es dann auch später.
20200212_143731.jpg

Eine "Royal Velvet" die ich durchkultivieren wollte hatte vor Weihnachten schlappe Blätter. Als wässern nichts brachte, holte ich sie aus dem Topf. Alles voll Larven. Hab die Pflanze ausgespült, alle Blätter entfernt und in Anzuchterde gesteckt. Seit dem steht sie im GWH. Vielleicht überlebt sie es.

Schöne Grüße
Christel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7356
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 423 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Claudia » 12.02.2020, 19:19

Ach wie schrecklich...schon wieder diese Dickmaulrüssler...die soll der Teufel holen!
Da hast Du gut beobachtet liebe Christel und alles richtig gemacht. Ich drücke die Daumen.
Hoffentlich entdecke ich bei meinen Fuchsien keine dieser Ungeheuer...
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Mal wieder Dickmaulrüßler

Beitrag von Hergard » 13.02.2020, 21:14

In Töpfen hatte ich bisher noch keine, "nur" in den Beeten und da werde ich wohl dieses Jahr auch wieder was unternehmen müssen, sie verteilen sich überall! Ich habe in einem Topf einen kleinen Regenwurm gefunden und habe ihn an die frische Luft gesetzt!

Antworten