Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Fuchsienfreunde stellen ihre Gärten vor
Benutzeravatar
lutz2
Aktives Mitglied
Beiträge: 850
Registriert: 31.12.2010, 11:54
Wohnort: nördl. Lüneburger Heide
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von lutz2 » 03.06.2017, 22:17

Moin,
warum habe ich die Bilder bei dir, Anja, reingestellt??? Alter?? Wahrscheinlich.
Kannst du, liebe Claudia, das mal ändern und alles auf unsere Seite rüber beamen? Danke!
Lieben Gruß Lutz

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Mediolobivia » 16.06.2017, 15:26

Ich war wieder ein wenig im Garten unterwegs und hab euch ein paar bunte Bilder mitgebracht. Es ist einfach herrlich, wenn alles beginnt zu blühen. Der Dank für viel Arbeit und Schweiß :hrhr: Auf den Bildern sieht man zum Glück nicht, wie der Rest vom Garten aussieht. Man könnte meinen, dass Wildschweine zu Besuch waren :no: Aber es geht voran und wenn es mal regnen würde, dann könnte ich auch die lehmige knochenharte Erde gerade harken :)
Botanischer Garten Augsburg.jpg
Dancing Flame.jpg
Germania.jpg
Glockenspiel.jpg
Hidden Treasure.jpg
Kleine Bühne Fichtelgebirge2.jpg
Kwintett.jpg
Peter Unflath.jpg
Shuna Lindsay.jpg
Winston Churchill.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

Benutzeravatar
Fuchsienblüte
Aktives Mitglied
Beiträge: 1510
Registriert: 03.12.2014, 22:31
Wohnort: am Teutoburger Wald
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Fuchsienblüte » 16.06.2017, 20:14

Das sind wieder tolle Schönheiten Anja.
Meine Dancing Flame ist noch nicht aufgeblüht.
Danke fürs zeigen.
L G  

  Michael

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2292
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von merlin2008 » 17.06.2017, 06:32

Da kann ich Michael nur zustimmen .Ist bei Dir die "Hidden Treasur"auch so spinnig?Also letztes Jahr sagte ich wenn sie jetzt nicht wieder über den Winter kommt war es das letztemal das ich sie gekauft habe und dieses Jahr ist sie voller Blüten und war auch eine der Ersten welche geblüht haben.
Viele Grüße Edeltraud

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Hans Jürgen » 17.06.2017, 10:23

Super Anja und bei Deinen tollen Fuchsienbildern darf ich gar nicht zu lange hinschauen. Da sind ja wirklich traumhaft schöne Sorten dabei. LG Hans Jürgen

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Mediolobivia » 05.10.2017, 21:04

So, heute muss ich doch nochmal fix was aus meinem Garten berichten, bevor der erste Frost alles dahinrafft. Wir haben viel geackert. Und so langsam werde ich auch stolz auf mein Gärtchen. Die ersten Schandflecken sind beseitigt und das Hasengehege ist fertig. Naja fast. Sie wohnen noch auf Erde. Ich habe Gundermann als Bodendecker rein, der breitet sich herrlich aus, blüht schön und sie mögen ihn nicht. Würde ich Wiese einsäen, die würden sie mir kaputtbuddeln und wegfressen. Gundermann wuchert auch aufgebuddelte Löcher zu und die Racker werden bei Regen nicht so schmutzig. Die hüpfen ja beim schlimmsten Unwetter noch fröhlich im Regen, obwohl sie ein echt tolles Haus bekommen haben.
Da wir ja Herrn Gabi haben einschläfern müssen, gibt es Zuwachs im Hasenstall. Tante Jutta :hrhr:
DSC01592.JPG
DSC01595.JPG
Zum Glück hält mich mein Mann da immer zurück, sonst hätte ich wahrscheinlich schon genau soviele Hasen wie Fuchsien. :no:

Aber zurück zum Thema. Die häßlichen Betonwege sind weg. War das ein Akt! Mit großem Gerät sind wir da ran und haben 2 riesige Traktoranhänger Beton am Bauhof abgeliefert. Die Hasen haben nun auch einen vernünftigen Zaun und brechen nicht mehr aus. Ich will gar nicht zählen, wie oft der schwarze Kuschi meinen Kohlrabi abgefressen hat :evil: Wir haben etliche Kubikmeter Erde bewegt und obwohl noch kein Rasen eingesäht ist, find ich es viiiiel besser als Beton! Im Frühjahr kommen dann noch Trittsteine gen Gemüsegarten hin und der Gemüsegarten bekommt eine Einfassung aus Buchs und davor eine Mähkante aus Granitpalisaden. Mir würde Buchs reichen, aber meine bessere Hälfte findet die wohl ganz toll, dass er auch meine Staudenbeete damit einfassen will. Ich lasse mich überraschen.
DSC01591.JPG
Ansonsten leert sich der Garten allmählich. Die ersten Fuchsien sind geschnitten, Und nicht nur die Fuchsien bluten, sondern auch mein Herz. Alles wieder vorbei!
Aber so ein paar Bilderchen hab ich dennoch für euch noch :)
All Summer Beauty.jpg
Angela Leslie.jpg
Angeline.jpg
Christmas Gem.jpg
Claudia Denter.jpg
Flamme von gera 2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Mediolobivia » 05.10.2017, 21:12

Virginia Curryer 2.jpg
T.I.S. Herentals 2.jpg
Playboy.jpg
Pink Darkness 3.jpg
Nordseebrandung.jpg
Martins Yellow Surprise.jpg
Can Can.jpg
Inferno 2.jpg
Ixion 2.jpg
Mamas rote Blume 2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

Benutzeravatar
Hans Jürgen
Aktives Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 08.02.2012, 09:27
Wohnort: Springe
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Hans Jürgen » 06.10.2017, 08:23

Alle Achtung Anja; da hat sich ja einiges bei euch verändert. Auch Deine Fotos sind wieder sehr schön. Nachdem ich vor 5 Minuten den Namen 'Tante Jutta' gelesen habe, bekomme ich das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht. Gibt es dafür ein Vorbild vielleicht mit ähnlicher Frisur oder so? :lol:

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Mediolobivia » 06.07.2019, 09:44

So, ich habe ja nun eine ganze Weile nichts von mir und meinem Garten hören lassen. Es gab aber auch nichts Vorzeigefähiges.
Letztes Jahr im April sollte unsere Terrasse gebaut werden. Geplant waren dafür 4 Wochen. Die alten Betontreppen sollten weg und alles, was abgesackt war begradigt werden.
Damit fing das Chaos an und meine Verzweifelung nahm ihren Lauf. Die Baufirma hat erstmal alles auf Juni verschoben.
Mit großem Gerät haben wir schonmal angefangen alles wegzureißen. Rumsitzen und warten wollten wir auch nicht.
DSC00531.JPG
DSC00530.JPG
Was für ein Dreck. Mangelnder Regen ließ den Baustaub in jede Ritze kriechen. Meine schönen Fuchsien... :( :cry:
Immerhin gab es keine Probleme mit weißer Fliege oder Blattlaus :lol:
34392606_2231222946904681_502012351835275264_n.jpg
Nunja es war Juli und endlich kam die Baufirma. Mit Bagger, Traktoren samt Anhänger und ein Radlader fielen die in meinem Garten ein. Alles was im Weg stand zählte als: Ein bisschen Schwund ist immer!
Ich erlitt jeden Tag nen neuen Tod. Aus unserem kleinen Terrassenbau wurde ein Großprojekt. Wo wir nun ja schon mal einen Bagger hatten, konnte der ja gleich alles aufbaggern, um zu gucken, ob die Drainage am Haus noch intakt war. Das war der Punkt, an dem ich aufgab meinen Garten zu retten.
Der SFV hatte sich angekündigt und wir hatten ein nicht geplantes 3m-Loch im Garten. Ich musste absagen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Edeltraud, die für mich an dieser Stelle eingesprungen ist.

Immerhin ging es dann wieder vorwärts. Die Terrasse nahm Formen an. Auf dem Bild könnt ihr noch erahnen, was die Großmmaschinen mit meinem Rasen angestellt haben. Rasen gab es nicht mehr. Alles hart,
verdichtet und alles andere wie eben.
IMG_20180902_171628.jpg
IMG_20180922_154149.jpg
Die Terrasse steht nun, die Wunden des Vorjahres sind verheilt und kann der Garten zu dem werden, was er sein soll.
Mein Erholungsort!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Mediolobivia » 06.07.2019, 10:01

Und so sieht es heut aus. Wetterbedingt wieder recht trocken, aber durchaus ein Fortschritt zum Vorjahr :lol: :lol:
Es ist noch sehr viel zu tun an unserem Grundstück, aber im Garten ist es schon gemütlich. Nächstes Jahr haben wir dann das gleiche Programm im Vorgarten. Dieses Jahr habe ich zur Seelenheilung verweigert :D
IMG_20190706_104759.jpg
IMG_20190706_104544.jpg
IMG_20190706_104557.jpg
IMG_20190706_104634.jpg
IMG_20190706_104710.jpg
IMG_20190705_183339.jpg
IMG_20190705_183314.jpg
IMG_20190705_183239.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Claudia » 06.07.2019, 13:57

Also auch wenn man vor Ort ist, wie ich vor kurzem, sieht man überhaupt nix mehr von dieser wahnsinns Baustelle.
Gemütlich aber auch vielseitig ist euer Garten, mit unglaublich viel zu gucken :D
Du hast Recht wenn ihr dieses Jahr eine Ruhephase ( was Gartenumgestaltung angeht) einlegt.
Deine Fuchsien sehen toll aus!
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2292
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von merlin2008 » 07.07.2019, 05:44

Für so einen schönen Garten nimmt man doch gerne das Chaos in kauf.Da funktioniert wieder die Serie "Vorher--Nachher.Die Hitze scheint Deinen Fuchsien nicht viel auszumachen.Soviele schöne große Bäume.
Viele Grüße Edeltraud

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 802
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Mediolobivia » 14.07.2019, 04:42

Ja, ich bin auch erstaunt, dass dieses Jahr die Hitze eher keine große Rolle spielt. Habe sehr viel mit Unterpflanzung experimentiert. Es sind eher ein paar Jungpflanzen, die selbst im Schatten die Blätter geworfen haben. 'Zets Alpha' ist so ein Kandidat und auch 'Ghislaine' Beide werden nicht mehr neu angeschafft. Nach letztem Sommer haben sich eh viele Stämmchen verabschiedet und ich bin kräftig am neu ziehen. Ich will endlich weg von dem Kleingruscht und den ewig vielen kleinen Pötten überall. Dieses Jahr ist es wieder sehr 'kleintopflastig'. Ich habe Fuchsien dabei, die scheinpaar im Austrieb stecken geblieben sind. Saftig unter der Rinde, aber da geht nix vorwärts. Die überwintern dann auf dem Kompost. Aber so ist es halt. Wäre ja auch langweilig, wenn jedes Jahr gleich verläuft.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anjas Garten - Wie aus 1000m² Wildwuchs ein schöner Fuchsiengarten werden soll

Beitrag von Claudia » 14.07.2019, 18:47

..."Meine Brenessel ist die Schönste"... :lol:

Die 'Ghislaine', so cool sie auch aussieht, soll den Teufel holen. Ich habe mit ihr einfach kein Glück und probiere es ebenfalls nicht mehr.
Ja, das mit den vielen kleinen Töpfen kann überhand nehmen. Bei mir auch.
Vielleicht haben wir zuviele?? :D :no:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Antworten