Ist dies eine Fuchsia regia?

Erfahrungen, Beobachtungen, Empfehlungen
Benutzeravatar
burkhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 04.05.2011, 12:19
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von burkhard » 03.05.2019, 17:28

Hallo Claudia,
genau, diese ist in Renesse wie auch hier in OB-Sterkrade unverwuestlich
und lässt sich vermehren wie keine Zweite!
Zudem blüht sie bis zum Frost!

Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Hergard » 03.05.2019, 20:12

Vielen Dank! Also setze ich lieber die um, die unterwandert werden wie bei mir die Delicate Purple. Ich hatte mich schon im vergangenen Jahr gewundert wo die Electra regia überall auftaucht, aber hatte es vergessen und jetzt kommt sie überall wo ich sie gar nicht erwartet hatte! :)
Wenn es wieder etwas wärmer ist mache ich mal ein Bild vom Beet!
Renesse ist doch in den Niederlanden, da war ich schon! Gibt es da Fuchsien? :lol: Ich fahre dieses Jahr zum xten Mal nach Oostkapelle!
Viele Grüße Hergard

Benutzeravatar
burkhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 04.05.2011, 12:19
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von burkhard » 04.05.2019, 22:35

Hallo Hergard,
in Zeeland findest du viele Fuchsien.
Die meisten in meinem kleinen Domizil in Renesse! :D
(Auch die Niederländer haben sehr schöne Fuchsienausstellungen) Henk fragen!?
Gruß vom Bu

Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Hergard » 04.07.2019, 20:52

Danke Burkhard, ich fahre im August wieder nach Oostkapelle, und werde Henk vorher fragen, wo ich einen schönen Garten mit viiiielen Fuchsien finde!
Ich habe heute meine Elektra regia fotografiert, sie blüht wieder an mehreren Stellen gleichzeitig, man kriegt sie nicht gebändigt!
IMG_5588 (2).JPG
Viele Grüße Hergard

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 6922
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Claudia » 05.07.2019, 16:52

Sag mal Hergard, ist die Blüte und das Blatt der Fuchsie groß?
Meine ist so zierlich... ich fotografiere sie am Abend mal und zeige sie hier.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Hergard » 05.07.2019, 17:02

Die ist nicht klein, ich muss gleich gießen und nehme einen Zollstock mit. Manche Zweige liegen quer auf anderen drauf, ich werde sie anbinden müssen oder umsetzen, was schwer ist, da sie sich unterirdisch vervielfacht hat! :lol:
Viele Grüße Hergard

Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Hergard » 05.07.2019, 21:50

Die Länge der Triebe reicht bis fast 1 m, gibt aber auch kürzere. Sie wächst durch andere Blumenstöcke einfach unten durch und kommt einen halben Meter daneben noch einmal raus, so hat die Elektra regia eine Beetgröße von ca. 0,8 m x 0,8 m. Sie blüht jetzt schon ganz schön kräftig und hat auch keine Probleme mit dem Wetter!
Viele Grüße Hergard

Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Hergard » 12.07.2019, 20:11

Jetzt habe ich sie einfach ausgegraben und entsorgt! Die unterirdischen Wurzeln waren ca. 1,50 m lang und zwei bis drei cm dick, sie wucherte mein Beet zu, deshalb musste sie weg! Und ich hätte auch ein schlechtes Gewissen, wenn ich sie jemandem gegeben hätte! Ich habe mal mein Handy daneben gelegt, damit man eine ungefähre Vorstellung von den Wurzeln hat!
IMG_5825.JPG
Viele Grüße Hergard

Benutzeravatar
Matthias S
Aktives Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 19.03.2017, 22:07
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Matthias S » 13.07.2019, 07:21

Und ich habe mir gestern eine gekauft.....
Dateianhänge
B3D27E24-B36E-44A9-9D2E-E14CFE4EC095.jpeg
Electra Regia
Matthias S.

Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Hergard » 13.07.2019, 10:35

oh, dastut mir Leid! Wenn ich das gewusst hätte! Schade! Mal sehen,vielleicht hol ich mir einen Teil zurück und stecke sie in einen Topf!
Viele Grüße Hergard

Benutzeravatar
Mediolobivia
Moderator
Beiträge: 782
Registriert: 17.06.2014, 21:04
Wohnort: Ahorn
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Ist dies eine Fuchsia regia?

Beitrag von Mediolobivia » 16.07.2019, 20:59

Ich habe verschiedene F. regia. Es gibt tatsächlich einige, die keine Ausläufer treiben und diese haben auch verschiedene Nummern. Ich muss mal in den Unterlagen von Herrn Garbe wühlen. Ich meine, der hat in seinen Feldstudien nicht nur die Winterhärte dokumentiert.
Die Schlimmste ist in der Tat F. regia 'Elektra Red'. Die hat bei mir sogar Nachbars Natursteinmauer durchbrochen. Seitdem haben die auch ne winterharte Fuchsie :lol:
Liebe Grüße, Anja
Bild
Wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken...

Antworten