Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Erfahrungen, Beobachtungen, Empfehlungen
merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2593
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 629 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von merlin2008 » 02.05.2020, 05:27

Viel habe ich in dieser Sparte nicht zu bieten doch meine 3 "Eisheiligen" treiben wieder munter aus und die "Schauinsland" hat die in den Töpfen fast überholt.
Da ich von der "Maik Luiten" einige Pflanzen habe und bei Euch diese so gut gedeien werde ich eine Pflanze ausprobieren.Vielleiht wird sie da nicht so sparrig.
Viele Grüße Edeltraud

Benutzeravatar
Matthias S
Aktives Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 19.03.2017, 22:07
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Matthias S » 02.05.2020, 06:09

Heutige Fotos:
Dateianhänge
9B9A9959-F76D-46AB-8227-797437732CF3.jpeg
Riccartonii, neuer Trieb in der Mitte
96D5BD01-E669-40F6-BA4B-110E0B797D02.jpeg
Regia Electra
B11A3B60-B072-481E-AE0F-7165A0EC8EE3.jpeg
Arauco
E5A2C491-EE5D-459F-98F9-D82F7ABBD70E.jpeg
Riccartonii, komplett
Matthias S.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7533
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 529 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Claudia » 04.05.2020, 16:14

Wow, also mit solchen Exemplaren kann ich nicht dienen.
Hergard, bei meinen winterharten sind winzige Triebe zu erkennen. Das dauert noch ne Weile bis sie fotogen sind.
Die anderen, die so zeitig ausgetrieben hatten, waren ja alle zurückgefroren.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 833
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Hergard » 07.05.2020, 21:47

Bei mir sind jetzt mit mehr oder weniger grün zu sehen:
Margaret, Mephisto, Logan Woods, Rose of Castille imp., Delta´s Sarah, Mood Indigo, Die schöne Helena, Piper, Constance, Alice Hoffmann, David, Display, Rufus, Chillerton Beauty, Klettermaxe, Cupido, Genii, Delicate Purple, Lady Thumb, Tom West, Vielliebchen, Hawkshead, Santa Cruz, Garden News, Brockenfeuer, Thamar, Little Beauty, Source du Loiret, Lena, Insel Neuwerk, Ernst Naschke, Lengenfelder Dunkle, Isis, Prosperity, Fu.Gracilis, Hatschbachii, Fu. mag. arauco, Fu. riccartonii, Fu.regia ssp. reitzii, Fu. mag. tricolor, Caledonis, Query, Schauinsland, Fu. mag. alba und endlich Dollarprinzessin, es fehlen Forget me not und Madame Cornelissen!
Bilder folgen nach dem nächsten Frost nächste Woche, wenn sie dann noch ok sind.
Viele Grüße Hergard

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2593
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 629 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von merlin2008 » 08.05.2020, 05:37

Das ist ja eine ganze Menge.
Viele Grüße Edeltraud

Benutzeravatar
Dorea
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 09.09.2019, 12:38
Wohnort: mitten im Ländle
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Dorea » 08.05.2020, 07:28

Am alten Holz tut sich im Freiland leider nach wie vor nichts, aber alle treiben kräftig aus der Basis. Das ist sooo erfreulich. Der Reiz des Neuen, nach wie vor :P . Vor allem die sechs F. m. Tenella schieben kräftig. Sie hatten einen großen Vorteile gegenüber den fünf F. m. Alba: Sie kamen in neues Beet, also "virgin soil", wie englische Gärtner das nennen (darin wächst alles hervorragend) und sie haben kaum Wurzelkonkurrenz. Die Albas stehen unter einer alten Pflaume in der Nahe einer Walnuss. Da tut sich das meiste ein bisschen schwer. Arauco wird it großzügig Erde drumrum umgesetzt, sobald es mal etwas feuchter ist.

Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 833
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Hergard » 08.05.2020, 21:19

Meine treiben alle von unter heraus aus, das alte tote Holz habe ich abgeschnitten! Jetzt ist auch die Forget me not zum Leben erwacht, fehlt also nur noch die Madame Cornelissen! :D
Bin gespannt auf die nächtlichen Temperaturen nächste Woche, hoffentlich wird´s nicht zu kalt! :no:
Viele Grüße Hergard

Benutzeravatar
Silke
Aktives Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 11.01.2018, 18:39
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Silke » 10.05.2020, 15:45

Auch ich habe eine Winterharte.
Nur eine einzige, deren Namen ich nicht mehr weiß. :(
92.jpg
Am alten Holz hatte sie Ende März schon schön ausgetrieben, aber dann kam der Frost Anfang April.
Jetzt treibt sie von unten kräftig aus.

Gruß
Silke

Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 833
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Hergard » 13.05.2020, 17:03

Silke, so sehen alle meine winterharten aus, bis auf Genii, die ist ziemlich hellgrün! :) Das Bild ist vom 11.05.
IMG_20200511_120613.jpg
Viele Grüße Hergard

Benutzeravatar
Matthias S
Aktives Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 19.03.2017, 22:07
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Matthias S » 22.05.2020, 15:27

Heutige Fotos meiner Riccartonii...
Neu-Austrieb: ca. 1,00m
Dateianhänge
B0B6F690-1DE1-4FA0-9E91-B61DC5782BA5.jpeg
FE89661D-FEFD-4C9B-9F55-4268CE9E05AF.jpeg
Matthias S.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7533
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 529 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Claudia » 22.05.2020, 18:17

Das ist schon eine enorme Wuchsfreudigkeit bei Deinen winterharten Fuchsien.
Meine krüppeln noch bischen rum. :no:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 833
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Frühlingserwachen bei meinen Winterharten

Beitrag von Hergard » 24.05.2020, 21:45

Heute habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und ein paare Bilder gemacht! Es ist tatsächlich nur die Madame Cornelissen weggeblieben und das ist doch trotzdem erfreulich, wenn alle anderen insgesamt über 40 den Winter, auch wenn er nicht so kalt war, überlebt haben!
Bin gespannt auf meinen diesjährigen Favoriten, noch hat sich keiner heraus kristallisiert! ;)
Zwei von allen haben schon Knospen und zwar die Logan wood und David, die anderen werden sicher auch noch kommen! :)
Logan wood 2019 05.24. 1.jpg
Fu-mag.Gracilis 2019 05.24..jpg
Fu. Magellanica Mol alba 2019 05.24..jpg
Ernst Naschke 2019 05.24..jpg
David 2019 05.24. 1.jpg
Die Namen kann man sehen wenn man das Bild anklickt!
Sicher sind sie nicht aus altem Holz ausgetrieben, sondern von ganz unten, aber das fällt später nicht mehr auf!
Fortsetzung folgt

Antworten