Christel's Garten

Fuchsienfreunde stellen ihre Gärten vor
chrissi30
Aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 05.05.2019, 04:55
Wohnort: Boldecker Land
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von chrissi30 » 12.01.2020, 19:13

Gestern wollte ich eigentlich einen Tisch im GWH aufstellen, aber mein Mann lag den ganzen Tag mit Grippe im Bett. Deshalb habe ich mich den Fuchsien gewidmet und sie entlaust.
Heute Mittag bin ich dann raus und hab die Schalungssteine ins GWH geschleppt. Mit Wasserwaage, Zollstock, Winkel und Gummihammer wurden dann die untersten Steine ausgerichtet. Die anderen brauch man ja nur noch oben auflegen. Hatte noch Styroporkanten von einer Verpackung, die ich noch als Puffer darauf gelegt habe.
20200112_133142 (2).jpg
Mein Mann hat mir dann noch geholfen, die Marmorplatte aufzulegen. Die war wirklich schwer! Danach ist er wieder ins Bett.
20200112_140122 (2).jpg
Bei Gelegenheit, werde ich das Styropor ein wenig einkürzen.
Die drei Fuchsien links und rechts daneben, habe ich von meiner Nachbarin bekommen. Sie wollte sie sterben lassen, weil sie der Meinung ist, besser sich jedes Jahr neue zu kaufen. Tja, jetzt wohnen sie bei mir. Mit dem Rückschnitt war ich erst vorsichtig. Ich war bestimmt 3 mal mit der Schere dran. Letzten Endes dachte ich, was solls und ab damit.

Schöne Grüße
Christel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Silke
Aktives Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 11.01.2018, 18:39
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von Silke » 12.01.2020, 20:26

Ja, das wäre toll, wenn man Hilfe an Ort und Stelle beamen könnte, wenn man sie braucht.

Die neuen Bewohner sind aber auch schon älter, oder?
So knorrige Exemplare habe ich auch und sie kommen jedes Jahr zuverlässig wieder.

Liebe Grüße
Silke

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7310
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: Christel's Garten

Beitrag von Claudia » 13.01.2020, 18:52

Wieder eine tolle Aktion von Dir! Bist eine fleißige Biene... :D
Ja und die Fuchsien, richtig so, dass Du sie genommen hast. Es wäre wirklich eine Schande gewesen sie dem Frost zu überlassen.
Deine gute Pflege werden Dir die Fuchsien mit einer üppigen Blüte danken.
Da bin ich sicher...und Deiner Nachbarin kannst Du dann das Ergebnis zeigen ;)
Mir ging das selbst schon so, dass ich meiner Nachbarin welche gab die bei mir nie so richtig blühen wollte...und bei ihr...zu einer Pracht wurden.
Weiß der Kuckuck was sie da gmacht hatte...einfach gut gepflegt vermute ich :lol:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 603
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von Hergard » 13.01.2020, 19:24

So eine Nachbarin kann man sich doch nur wünschen. Ich habe eine Nachbarin, die sehr alte Fuchsien im Garten hat und die wachsen im Sommer zu riesigen Büschen, da wollen meine erst noch hinkommen! :)
Und meinen direkten Nachbarn habe ich schon mit dem Fuchsienvirus angesteckt, er fand einige von meinen so hübsch, dass er sie auch haben wollte, nix leichter als das und schon hatte er das halbe Dutzend voll und die wachsen und gedeihen so gut, dass ich aufpassen muss, dass sie nicht besser wachsen als bei mir! :lol: Er hat einen super gepflegten Garten und viel Platz für weitere Exemplare!!
Jedenfalls freue ich mich jetzt schon auf Deine Blütenpracht, die Du uns hier sicher auch zeigen wirst!
Viel Erfolg und viele Grüße Hergard

Benutzeravatar
burkhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: 04.05.2011, 12:19
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von burkhard » 19.01.2020, 09:37

Moin Christel,
Glücklich zu Deinem tollen Gewächshaus!
Das wird Dir sicherlich viel Freude und aber auch viel Arbeit und Aufmerksamkeit verursachen!
So ohne automatische Fensteröffner.....habe ich so bedenken!
Wie oft habe ich von der Arbeit aus Zuhause anrufen müssen,
dass mir wer die Tür zusätzlich öffnet.
Die Sonne sagt nicht immer frühzeitig Bescheid!😳
dass sie es gut, zu gut meint!
Gruß vom Bu

Benutzeravatar
burkhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: 04.05.2011, 12:19
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von burkhard » 19.01.2020, 09:40

IMG_20200119_085648.jpg
IMG_20200119_085909.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

chrissi30
Aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 05.05.2019, 04:55
Wohnort: Boldecker Land
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von chrissi30 » 19.01.2020, 10:17

Hallo Burkhard, ich habe viel über automatische Fensteröffner gelesen, aber so richtig schlau bin ich daraus nicht geworden!
Gehen sie bei einer bestimmten Temperatur oder Luftfeuchtigkeit auf? Gehen sie bei Regen automatisch zu?
Ich schaue morgens auf's Thermometer und ist es über 6° mache ich die Fenster auf. Ist Regen angesagt, bleiben sie zu oder ich mache die Seitenfenster auf. Da ich mich von der Arbeit auf bestimmte Zeit habe freistellen lassen, ist es für mich kein Problem die Fenster nach belieben zu öffnen oder zu schließen. Bin eigentlich immer vor Ort.
Nutzt du dein GWH auch im Sommer? Wenn ja, wofür?
Wie ich sehe, hast du dein GWH auch komplett gepflastert. Bei mir geht die Tendenz so langsam auch dorthin. Von den Häusern hier im Forum (die ich gesehen habe), waren bisher alle gepflastert.

Schöne Grüße
Christel

Benutzeravatar
burkhard
Aktives Mitglied
Beiträge: 526
Registriert: 04.05.2011, 12:19
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von burkhard » 19.01.2020, 16:03

Hi Christel,
Die vier Dachflächenfenster gehen bei mir bei rund 20 Grad langsam auf und schließen auch bei sinkenden Temperaturen entsprechend wieder. Durch ein auf Kipp gestelltes Seitenfenster
und eben die 4 Dachflächenfenster habe ich einen einigermaßen guten Austausch.
Das klappt seit Anfang an bestens!
Im Hochsommer komme ich ohne einen aufgestellten Ventilator nicht zurecht!
Tomaten und Gurken stehen in größeren Topfen in Beeten, können aber nach unten durchwurzeln. Über die Töpfe kann ich gezielter düngen und giessen.
Ab März steht in den Beeten Salat u. Kohlrabi! Im Sommer ist es für die meissten Pflanzen zu heiß! Da ist das Gewächshaus nur ein Paradies für Spinnmilben :(
Den Beginn der Pflasterarbeiten siehst Du auf einer der ersten Seiten!
Gruß vom Bu

chrissi30
Aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 05.05.2019, 04:55
Wohnort: Boldecker Land
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von chrissi30 » 23.01.2020, 20:13

So sieht das Frühbeet aus!
20200123_192218 (2).jpg
20200123_192232 (2).jpg
20200123_191802 (2).jpg
Unten habe ich schon mal 5cm Styroporplatten reingelegt. Der Rest dann morgen.

Schöne Grüße
Christel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

chrissi30
Aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 05.05.2019, 04:55
Wohnort: Boldecker Land
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von chrissi30 » 24.01.2020, 19:55

Heute Mittag war ich bei Agravis und habe einen Sack FiboTherm gekauft.
Danke an Hans Jürgen für den Tipp im Beitrag "Bodenheizung für Anzuchtkasten". Ich benutze diese Trockenschüttung seit ein paar Jahren zur Anzucht von allem möglichen.
Auf den 5cm Styroporplatten kam eine Heizmatte 200 x 60cm und weil noch genügend Platz, ein Heizkabel. Die Wärmematte habe ich bereits im November bei Amaz… erstanden. 40% vom original Preis. Aus diesem Grunde, mußte das Frühbeet die entsprechende Größe haben.
20200124_150130.jpg
Das Kabel wollte ich einfach nur reinlegen, was überhaupt nicht möglich war. Mein erster Gedanke :idea: , Tackernadeln. In der Werkstatt hab ich sogar welche gefunden. Mühselig hab ich sie mit einer Zange und Kuttermesser auseinander gefriemelt um dann festzustellen: "zu kurz". :no: Hab dann noch Krampen entdeckt, die wie geschaffen waren für meine Zwecke.
20200124_145040 (2).jpg
Darauf verteilte ich die 50l FiboTherm. Das sah dann so aus.
20200124_152224 (2).jpg

Jetzt habe ich noch eine Frage an Euch, Aber bitte nicht lachen!
Kann ich an das Thermostat für die Heizmatte auch das Heizkabel anschließen oder muß jedes einzelne Teil ein extra Thermostat haben?

Vielen Dank und schöne Grüße
Christel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7310
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: Christel's Garten

Beitrag von Claudia » 25.01.2020, 18:30

Gute Frage Christel, ich hoffe Du bekommst eine qualifizierte Antwort.

Sieht wie immer alles sehr professionell bei Dir aus.
Die Idee mit den Krampen das Kabel zu befestigen ist ideal! Ich habe schon sooft diese Heizkabel verflucht weil sie nicht hielten wie ich wollte :lol:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2394
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 417 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von merlin2008 » 26.01.2020, 18:13

Diese Heizkabel habe ich fürs Aquarium das hielt unter der Bodenschüttung ganz gut.Zur Zeit ist es ungenutz da das Aquarium auf dem Speicher ist.Da es fest an einen Regler angeschloßen ist kann ich es nicht einfach ins Gewächshaus stellen und im Wintergarten wo es ist ist kein Platz für ein Frühbeet
Eine Menge Arbeit machst Du Dir.
Viele Grüße Edeltraud

chrissi30
Aktives Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 05.05.2019, 04:55
Wohnort: Boldecker Land
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Christel's Garten

Beitrag von chrissi30 » 27.01.2020, 09:42

Habe eben bei BioGreen angerufen und mich nach dem Thermostat erkundigt.
So lange ich die angegebene Wattzahl vom Thermostat nicht überschreite, kann ich anschließen, was ich lustig bin.

Schöne Grüße
Christel

Antworten