Stecklingsvermehrung in Vermiculite

Die nächste Saison wird vorbereitet
Antworten
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7533
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 529 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Kontaktdaten:

Stecklingsvermehrung in Vermiculite

Beitrag von Claudia » 23.05.2020, 18:28

Vor ein paar Wochen bin ich durch den Artikel von Hans Jürgen Schnur, der jetzt im Fuchsienkurier 2/2020 veröffentlich ist, auf Vermiculite aufmerksam geworden.
Artikel Seite 17, Probleme bei der vegetativen Vermehrung von Stecklingen bei der Sorte 'Muskadet'.
Wie ihr wisst, hadere ich immer mit den Stecklingen und meistens mickern sie nur so rum.
Als ich vor gut zwei Wochen die Fuchsien von der Gärtnerei Himmelreich bekam, kam die Stunde der Tat :D
Ich hatte alles parat:
durchsichtige Plastikbecher, Vermiculite (2-3mm Körnung), kleines Gewächshäuschen.
Die Becher füllte ich zu einem drittel mit dem Granulat, wässerte dies und steckte 1 Schnittling pro Becher.
Haube drauf und fertig.
Nach drei Tagen schaute ich erstmals nach. Alles sah picobello aus.
Foto nach 3 Tagen...
Vermiculite 1.jpg
Vermiculite 2.jpg
Da sie etwas abseits stehen beachte ich sie auch nicht weiter.
Heute spitzte ich wieder unter die Hauben und immer noch alles top!
Ein Foto habe ich heute nicht gemacht, aber folgt in drei Tagen, dann sind 3 Wochen um.
Im Augenblick ist alles vielversprechend und ich freue mich.

Halte euch auf dem Laufenden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 2593
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 629 Mal

Re: Stecklingsvermehrung in Vermiculite

Beitrag von merlin2008 » 24.05.2020, 06:15

Wo bekommt man dieses Wundermittel?
Ich hatte es schon mit Vermehrungspulver versucht bei besonderen Sorten doch gebracht hatte es nichts.
Viele Grüße Edeltraud

Wolfgang Dobler
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 04.01.2020, 12:34
Wohnort: Im Sundgau / Elsass
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Stecklingsvermehrung in Vermiculite

Beitrag von Wolfgang Dobler » 24.05.2020, 14:09

Hab mal im Internet danach gesucht. Es wird zur Reptilienaufzucht verwendet und wird in verschieden Körnungen angeboten. (zB. 0-4 fein)
Man wird es also im gut sortimentierten Zoo-Fachgeschäft finden. Werde mich auch mal danach umsehen.

Grüsse aus dem Elsass.

Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 7533
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 529 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stecklingsvermehrung in Vermiculite

Beitrag von Claudia » 24.05.2020, 16:21

Danke Wolfgang, genau so ist es. Das schrieb auch Hans Jürgen in seinem Artikel.
Ich habe meines zusammen mit Dünger gekauft gehabt (ich berichtete davon)

Vermiculite ist ein Aluminium-Eisen-Magnesium Silikat.
Gibt es in verschieden großen Gebinden.
Ich habe in diesem Jahr auch welches davon in meinen kleineren Töpfen mit hinzugegeben.
Ihr kennt das ja: Versuch macht kluch :lol:
Lieben Gruß - Claudia

FK Saar-Pfalz

Antworten